Reaktionsgleichung von kupferoxid versteh ich nicht?

4 Antworten

Sauerstoff ist wenn er alleine da steht, diatomisch. Sprich O2.

In Verbindungen ist er das nicht. 

Wenn du die Formel wissen willst, musst du nur gucken, wieviel wertig die Stoffe sind.

Kupfer kann 1 oder 2 wertig sein. Wenn der Kupfer 2 wertig ist und der Sauerstoff ist auch 2 wertig ist die Formel ganz normal: CuO.

Ist der Kupfer 1 wertig lautet die Formel:

Cu2O

Liebe Grüße, Flupp

Typischer Fall von ungenauer Formulierung.

Sauerstoff kommt immer zweiatomig als Molekül vor: O2.

Im Kupferoxid sind zwar Sauerstoffatome enthalten (eher: Sauerstoffionen), aber kein Sauerstoff. Wenn Sauerstoff reagiert, bindet er sich nicht mehr aneinander, sondern (einzeln natürlich) an andere Bindungspartner.

Ich will es Dir zunächst allgemein klar machen:

Gegeben sei die Verbindung mit der Formel ABC, bestehend aus den fiktiven Atomen A, B und C. Es liegt also in der Schreibweise oben ein Molekül ABC vor.

Die Schreibweise 2 ABC würde bedeuten, dass jetzt 2 Moleküle vorliegen. Du siehst, dass eine Verbindung keine 2 vor der Formel haben kann, denn sonst hast Du immer zwei Teilchen dieser Verbindung.

Der Fall mit der "2" liegt dann anders, wenn Du eine Reaktionsgleichung anschreiben sollst. Hier kann (nicht muss) eine 2 als Koeffizient auftreten.

Nicht zu verwechseln ist der Koeffizient mit einem Index, der tiefer gestellten Zahl, z.B. bei O₂. Da aber, wie Dir schon von anderen Teilnehmern hier gesagt wurde, der Sauerstoff nicht mehr als Gasmolekül vorliegt, kommt es in Deinem Beispiel zur Schreibweise CuO.

Als bestes Beispiel kennst Du natürlich das H₂O. Da hättest Du schon stutzig werden müssen und fragen, warum das Wasser gerade diese Formel hat.

Redoxreaktionsgleichung HILFE!

Hey,

ich bin gerade sehr verwirrt. Ich schreibe am Montag in Chemie Schulaufgabe und ich bin gerade verwirrt was Redoxreaktionsgleichungen betrifft. Ich bin auf der Realschule und dezeit in der 9.Klasse. Ich habe dieses Jahr zum ersten Mal Chemie und kenne noch nicht so etwas mit irgendwelchen Donaten oder so.

Eine Aufgabe lautet z.b:

Formuliere die Formelgleichung für folgende Redoxreaktionen.

a) Caliumoxid reagiert mit Wasserstoff

Dann schreibt man als erstes die Formel hin. Also:

CaO + H --> Ca + HO

Bis dahin verstehe ich es. Nur muss man jetzt auch die Wertigkeiten hinschreiben. In der Lösung steht

CaO + H2(im Index) --> Ca + H2(im Index)O

Ich versteh nicht wie man drauf kommt. Also auf die Wertigkeiten

Noch ein Beispiel:

Aluminium reagiert mit Kupferoxid.

Al + CuO --> AlO + Cu

Lösung:

2Al + 3Cuo --> Al2O3 + 3Cu

Ich versteh einfach nicht wo man mit den Wertigkeiten anfängt so dass man dann den Rest der Formel ausgleichen kann.

Vielen Dank schonmal wer es versteht. Ich bin noch totaler Anfänger.

...zur Frage

Reaktionsgleichung schwarzes kupferoxid?

Wie kommt man auf die reaktionsgleichung CuO? Cu also kupfer ist klar. aber O? O2 ist doch normalerweise sauerstoff warum ist da bei der reaktionsgleichung keine?

...zur Frage

Warum besteht Sauerstoff aus Molekülen und nicht aus einzelnen Atomen?

...zur Frage

chemie salz hilfe?

hallo,und zwar heisst es ja Metalloxid + Säure → Salz + Wasser also kupferoxid+schwefelsäure = kupfersulfat + wasser ist
ich müsste über die Entstehung des Salzes ein Vortrag halten nur ich weiß nicht wie ich diese Formel jetzt erläutern soll kann es jemand in eigenen worten erklären?

...zur Frage

Reaktionsgleichung zur Kupferherstellung (aus Malachit)?

Anfangs wird Malachit(-pulver) in ein Reagenzglas gefüllt und anschließend erhitzt, bis eine schwarze Verfärbung zu erkennen ist. Anschließend soll (Holz-/Aktiv-)Kohle hinzugemischt und das Reagenzglas geschüttelt werden. Zum Schluss wird nochmal erhitzt, bis sich einige Stellen rot färben. 

Wie lauten die Redoxgleichungen für:

(1.) Malachit + Sauerstoff ---> Kupferoxid

(2.) Kupferoxid ---> Kupfer + Sauerstoff

(falls das überhaupt richtig sein soll)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?