Reaktion Aluminium Schwefel zu Al2S3

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Schwefel liegt zwar in S8-Ringen vor, wird aber in Reaktionsgleichungen nur als S behandelt. Nicht ganz konsequent, denn andere Molekülen (Sauerstoff, Wasserstoff ...) muss man komplett schreiben.

cg1967 05.12.2013, 03:43

Nicht ganz konsequent, denn andere Molekülen (Sauerstoff, Wasserstoff ...) muss man komplett schreiben.

Dagegen hilft: H₂ + ½ O₂ → H₂O ;)

1
botanicus 07.12.2013, 18:00
@cg1967

In Reaktionsgleichungen gibt es nur ganzzahlige Koeffizienten.

Danke für's Sternchen :-)

0
cg1967 08.12.2013, 03:50
@botanicus

In Reaktionsgleichungen gibt es nur ganzzahlige Koeffizienten.

Dies ist zwar üblich, aber nicht verpflichtend. Gegenbeispiel (mit dieser Gleichung): Chemie für Laboranten und Chemotechniker: Allgemeine und anorganische Chemie, Hans Peter Latscha, Helmut Alfons Klein, Klaus Gulbins, ISBN 9783540551645, S. 162.

0

In diesem Fall kannst du den kurzen Weg nehmen, wenn du aber ein bi-atomares Element hast, dann solltest du den "längeren" Weg nehmen. ( z.B. 2 H2 + O2 --> 2 H2O )

Deine Erklärung ist völlig ok, aber eine noch längere fällt mir jetzt nicht ein :D. Der kurze Weg reicht volkommen aus, dieser wäre aber:

2Al + 3S -> AL2S3

da Schwefel als S8 vorliegt, die ganze Gleichung x8:

16Al + 3S8 -> 8 AL2S3

Mehr muss da nicht sein :D

cg1967 05.12.2013, 03:45

Naja, die Schwefelringe werden genauso wie die Fullerene behandelt: Auch da kräht bei einfachen Reaktionen kein Hahn nach dem, was im Mölekül tatsächlich vorhanden ist. Wenn ich da an Metallbindung denke ...

1

Nein, die Formel 2AlS3 Stimmt schon. Die Schwefelatome werden einfach "abgetrennt". (Aktivierungsenergie)

Hier werden Elektronen geteilt und nicht abgegeben oder aufgenommen . Du verstehst mich? :D Elektronenpaar usw . deshalb ist deine Formel richtig . die atome werden hier einfach abgetrennt

Was möchtest Du wissen?