Rauhfaser selber machen - aber wie?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt auch Rauhfaserfarbe, einfach mal googeln

ach ne,was du nicht sagst gg Nur wollt ich sparen, kapisch ;-) ? Und Haferflocken hab ich genug hier .....

0
@ErdenbuergerIn

Haferflocken quellen auf und werden zu Brei. Viel Spaß beim Wegmachen der Schweinerei von der Wand

0

Lieber etwas mehr investieren und Rauhfaser kaufen... es soll ja vielleicht 10, 20 oder 30 Jahren an der Wand hängen, nich?

Eine interessante Geschichte! In historischer Zeit hat man sehr viel mit Dexrtin als Bindemittel gearbeitet. Haferflocken wären ähnlich gelagert. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass man direkt Haferschleim auf die Wand bringen könnte und hinterher überstreichen kann. Das wäre dann auch sehr ökologisch. Wenn man das ganze dann wirklich sehr ökologisch gestalten will, kann man für den Anstrich auch Kaseinfarben verwenden. ...aber wie gesagt, ich habe das noch nicht selber versucht. Ein Versuch ist es aber sicher wert. Probier es doch einfach mal an einer kleinen Ecke aus. Man kann sehr gut mit Naturstoffen arbeiten, ohne dass man sich einen Kleintierzoo ins Haus holt. Es muss nicht immer Chemie und Plastik sein. Das macht auch krank. Gruß, Bernd http://www.spektrum-farbe.de

Was möchtest Du wissen?