rauchen in england als au pair?

5 Antworten

Stimmt, kaum eine Familie wird ein rauchendes Au Pair aufnehmen. Und du sollst ja nicht nur den Kindern keinen gesundheitlichen Schaden zufügen sondern auch Vorbild sein. Ehrlich gesagt ich hätte auch ein Problem mit einem Rauchenden Kindermädchen.

Habe noch keine au pair erlebt, die raucht (auch wenn es nur in der Freizeit wäre). Den Geruch des Rauches bemerkt man sofort (steckt in Kleidung und Haaren) - und wer will schon, dass seine Kinder so frühzeitig damit Kontakt haben? In fast allen Staaten ist man da sehr streng. Nimm das als Anlaß, damit ganz aufzuhören. Ist ja sowieso ungesund und teuer.

Au pair und Rauchen ist schon möglich. Es ist vor Ort meist anders,d.h. viel Toleranter als die Agenturen offiziell sagen. Ich weiß von einer Bekannten, die wollte sich in Ihrer persönlichen Freiheit auch nicht so einschränken lassen. Hat zwar vor den Kindern nicht geraucht, aber sie hat dann in der Familie gefragt, und sie dürfte in Ihrem Zimmer und im Partyraum Rauchen. Abends auf der Terasse hat sie dann sogar oft mit der Gastmutter zusammen geraucht:))... Es gibt doch immer auch Gasteltern die selbst RaucherIn sind...LG

Na ja...ich als überzeugter Nichtraucher kann es eh nicht so nachvollziehen, warum die Leute es überhaupt machen wollen..Es kostet massig Geld und schadet der Gesundheit...Außerdem muss man (wie du bereits gemerkt hast) immer die Zeit Kalkulieren.

Aber jeder das seine..

Wenn du noch nicht so abhängig davon bist, aber du trotzdem nicht aufhören möchtest, wäre es ratsam, dass du das Rauchen auf ein Minimum reduzierst, während du in England bist...

Reduzieren werde ich auf jeden fall

0

Was möchtest Du wissen?