Ramadan Fasten Was sollte man essen und was nicht?!

8 Antworten

Hauptsache wenig Salz. Lange satt machen z.B. Bananen. Auch Corn Flakes mit warmer Milch und Honig finde ich gut, vor allem, wenn es am Morgen kalt ist. Finde ich. Theoretisch geht alles. meistens tut es auch Käsebrot. Ful wäre traditionell in Ägypten, dass ist ein Bohnengericht, das mit Brot gegessen wird, und sehr satt macht.

Iss nicht zu fett! Iss viel Obst und Gemüse, Salat, Fisch und mageres Fleisch! Wenn Du ordentlich Sport machst - mehr als 28 Grad herrschen selten in Deutschland, hast Du auch einen Nachtisch verdient! Aber mit dem Fasten ist es wie mit allem andereN. Es fällt nicht alleb gleich leicht! Also ein bischen experimentieren. was Dir guttut! Am besten morgens ein Glas Milch trinken und etwas Käse sowie eine Banane essen, dann solltest Du den ganzen Tag weder Durst noch Hunger bekommen! Viel Spaß und Segen!

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Studium an div. Universitäten sowie Intereligiöser Dialog.

verstehe Dein Problem nicht..Dein Fasten ist doch nur ein verschieben der Essenszeit... das machen Schichtarbeiter auch :)

zudem gibt es doch sicherlich in Deinem Umfeld jemanden der genauso wie Du lebst, wenn Du aber absoluter Islam-Neuling bist wende Dich an die nächstgelegene Moschee, die klären Dich dann auf.

mein problem ist .. ich will nichts morgen essen was mich überden tag über drustig macht ,...

0
@DadyCool

um Durst zu verhindern bietet sich Salz & Zuckerfreie Kost an
alles Gute Dir :)h

0

Wenig Salz! Das macht nur durstig.

Sehr zu empfehlen sind ballaststoffreiche Lebensmittel wie Vollkornprodukte, Bohnen, Kichererbsen.... auch Eier halten einen gut fit (eigene Erfahrung). Obst wie Bananen sind auch gut.

Was möchtest Du wissen?