Radioaktive Strahlung bei Flugmodus?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ein Handy sendet normalerweise überhaupt keine ionisierende (="radioaktive") Strahlung aus.

Ionisierende Strahlung senden nur instabile Elemente aus, die dabei zerfallen.

Die Strahlung, die dein Handy aussendet, liegt in einem ganz anderen Spektrum und ist wesentlich weniger energiereich.

Im Flugmodus sollte dein Handy überhaupt nicht funken. Sprich: Keine Strahlung aussenden.

Terrestrische Strahlung ist eine auf der Erde allgegenwärtige Strahlung – hauptsächlich Gammastrahlung –, die von Radionukliden im Boden verursacht wird, die vor Milliarden Jahren durch die stellare Nukleosynthese gebildet wurden und aufgrund ihrer langen Halbwertszeiten noch nicht zerfallen sind. Dazu gehören insbesondere

Thorium

-232 (Halbwertszeit 14 Milliarden Jahre),

Uran

-238 (Halbwertszeit 4,4 Milliarden Jahre),Uran-235 (Halbwertszeit 0,7 Milliarden Jahre) und

Kalium

-40 (Halbwertszeit 1,3 Milliarden Jahre).

Hinzu kommen deren radioaktive Zerfallsprodukte wie Radon, die gasförmig sind, aus dem Erdboden entweichen und eingeatmet werden können. In diesen Fällen wird auch die Alpha- und/oder Betastrahlung als Strahlenbelastung wirksam.

Die terrestrische Strahlung wird somit von den natürlichen Radionukliden in den Böden, Gesteinen und der Luft emittiert. Diese sind in fast jedem Baustoff enthalten und werden auch durch Verbrennung von Kohle freigesetzt. Die weltweit jährlich für die Stromerzeugung verwendete Kohle enthält unter anderem etwa 10.000 t Uran und 25.000 t Thorium

0
@exxonvaldez

ist doch offensichtlich das mein post die antwort auf den spruch ´´ein handy strahlt nicht´´ ist...

in dem post steht das in jedem baustoff radionukliden stecken die strahlen. somit auch im handy.... die strahlungsintensität ist aber nicht schädlich... 

0
@ProfDrPrivDoz

Aber natürlich kannst du mit keiner Quelle belegen, dass in Handys stahlendes Material verbaut ist.

Dann solltest du solche Posts besser unterlassen.

1

Die Strahlung ist zwar vorhanden aber so gering das sie keinen Einfluss hat. Und zweitens weder im Flugmodus noch wenn es aus ist werden diese Strahlen versendet.

Im Flugmodus gibt es keine Strahlenbelastung, die gibt es aber auch, wenn du das Handy in der Nacht ausschaltest, das schont sogar die Batterie.

Radioaktive Strahlung sendet ein Handy nicht aus. Die Strahlen werden durch den Flugmodus verringert, aber komplett werden sie nicht abgeschaltet.

generell sendet jede art von Materie radioaktive Strahlung aus

sogar Zigarettenasche im Aschenbecher....

die Handystrahlung ist nicht der Strahlung durch Radioaktivität gleichzusetzen.

die Funkwellen welche Strahlung erzeugen, sollen sich laut manchem Bericht, negativ auf das Gehirn auswirken bzw auch auf Spermien.

dieses kannst du minimieren indem du dein Handy nachts nicht unmittelbar neben deinen Kopf legst sondern weiter weg

im Flugmodus ist dein Handy nicht im Netz eingeloggt man kann davon ausgehen das es dann keine Funkwellen mehr ausstrahlt

am sichersten ist wenn du dein Handy nachts beim schlafen einfach in etwa 2-3 m Entfernung platzierst

und als Mann nicht unbedingt in der Hosentasche dauerhaft

ich hoffe ich konnte dir helfen

Handys senden keine "radioaktive Strahlung" aus.

OMG mein Handy ist Nuklear? Ich spüre schon wie ich zu Hulk Mutiere...

Und jetzt zu deiner Frage... Wenns aus ist ist es aus... Wenn der Flugmodus aktiviert wird sollte es auch nichts mehr senden und empfangen können.

Radioaktive Strahlung vom Handy? hä?

Ist da etwa U235-238 drin oder nur Plutonium?

Muß ich mein Handy jetzt in Blei packen?

jede art von Materie ist radioaktiv...

0

Ja aber es kommt ja auch auf die Art der Strahlung an... Wenn ich mich richtig an Physik erinnern kann ja Alpha Strahlung schon durch ein Blatt Papier gestoppt werden während Gamma Strahlung schon ganz ganz minimal (Ironie) mehr "Kraft" hat und naja ich glaube das was er jetzt in der Frage gemeint hat war keins davon

0

Kommt dein Handy von fukushima? XD Dann nutzt jedes ausschalten nichts.

Was möchtest Du wissen?