Querflöten Noten zu Trompeten Noten machen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sofern du alleine spielst und weder andere Instrumente noch eine Begleitmusik dabei sind. kannst du die Noten einfach vom Blatt spielen!

Wenn du allerdings nicht alleine spielst, kommt es darauf an was du für eine Trompete hast. Denn die Querflöte ist ein C-Instrument, dh wenn dieses Instrument ein C spielt klingt auch ein C. Ich gehe mal davon aus, dass du eine "normale" B-Trompete besitzt, dh wenn du ein C spielst klingt ein B.

Daraus folgt, dass du jeden Ton zwei Halbtonschritte nach oben setzten musst!

Anm: Sofern du nicht im Kopf transponieren kannst, würde ich dir ein kostenloses Notenprogramm empfehlen. In diesem kannst du zumeist Noten einscannen und das Transponieren ist innerhalb von zwei Klicks automatisch für das komplette Stück gemacht!

Danke für die Antwort!!!

0

Wie heißt dieses Notenprogramm? Ich hab gerade das selbe Problem

0

WIe wärs, wenn du dir einfach die C-Notation beibringst, oder eben alles beim Spielen einen Ganzton nach oben transponierst? Geht doch viel schneller, als ein komlettes Stück abzuschreiben und zu transponieren. Außerdem hast du dann nicht noch andere Tonarten.

wenn du dir einfach die C-Notation beibringst

Sry aber das ist doch quatsch, sowas kann man in so einem komischen Posaunenchor machen... aber es ist und bleibt einfach ein falsches beibringen!

0
@Unwissender85

es stimmt, dass Posaunenchöre die C-Notation lehren. Aber falsch ist sie nicht, im Gegensatz zu Orchesterschreibweise spielt man auch wirklich das was da steht und nicht etwa statt einem C ein B. Es ist schade, dass die Trompete meistens transponiert wird, so entstehen eben solche Probleme mit dem Umschreiben, wenn man andere Noten spielt oder mit nichtransponierenden Instrumenten zusammenspielt. Um diese Probleme wie nervieges Umschreiben zu vermeiden ist im-Kopf-transponieren (was zB nach C der C-Schreibweise entspricht) ganz hilfreich.

0
@Manfrehd

Du hast Recht, es ist wirklich hilfreich im Kopf transponieren zu können und von einer C stimme auf B ist es ja auch nicht schwer...

Man spielt zwar klingelnd was da auf dem Notenblatt steht, aber rein theoretisch also im Blick auf die Musiklehre ist es einfach falsch, weil die jeweilige Stimmung des Instrumentes nicht berücksichtigt wird... aber wenn man C stimme mit anderen Spielen will und nicht transponieren möchte, kann man sich ja einfach eine C-Trompete kaufen, dann hat man überhaupt kein Problem ;)

0

Ja, wenn man auf der Querflöte ein (z.B.) a spielt, spielt man auf der Trompete ein h. eine Note höher! Das ist nicht so schwer, aber es ist LANGWEILG! Viel spaß!

RICHTIG! Alle Noten mussen um einen Ganzton höher notiert werden.

0

Was möchtest Du wissen?