Programme verschwinden nach Neustart vom Mac, Hilfe?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mac-Programme sind i.d.R. als .dmg Image verpackt. Beim Öffnen eines Images wird dieses "gemounted" (als "Laufwerk" eingebunden) und die Inhalte werden auf dem Desktop bzw. im Finder sichtbar. Man kann sich das wie das Einlegen einer CD vorstellen.

Von diesem gemounteten Image (entspricht einer eingelegten CD) installiert man das Programm dann, sofern dieses über einen Installer (meist eine .pkg Datei) verfügt. Häufig liegt in dem Image aber direkt das Programm selbst (eine .app Datei). Diese muss man dann zur "Installation" einfach manuell per Drag&Drop in das Programme-Verzeichnis schieben.

Das Image (.dmg) wird anschließend nicht mehr benötigt und kann ausgeworfen und ggf. gelöscht werden. Bei einem Neustart werden Images vermutlich automatisch ausgeworfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?