Problem mit Garagentor?

7 Antworten

der Anschlag, der das offene Tor ausschaltet, ist an der falschen Stelle montiert, oder verschoben... ich kenne das Problem, ich habe meine beiden Sektionaltore auch schon einstellen müssen...

oben am Kettenzug ist ein kleines Plastikteil mit einer Schraube festgeklemmt, das die offene Stellung des Tores einstellt... dieses Teil musst du lockern und um ein paar cm vom Tor weg verschieben und dort wieder festschrauben. dann stoppt das Tor früher und bleibt auch ganz unten....

warscheinlich musst du das ausprobieren, wie die optimale Stellung ist...

eventuell klemmt auch etwas Eis unter der Gummilippe und simuliert somit ein Hindernis, bei dem das Tor wieder hochfährt...

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das ist der Schutzmechanismus....

0
@deruser1973

Wenn das Tor ein Problem hat ist erstmal Kraft hochdrehen gar nicht toll. Erst Problem lösen.... :)

0

Ist es denn ein Sektionaltor, oder ein Rolltor. In der Frage war von einem Rolltor die Rede.

0
@deruser1973

Nein eben nicht, ist vermutlich ein Rolladen - Stabmotor verbaut. Habe selbst so ein Tor.

0
@heilaw

Dazu bräuchten wir jetzt mal eine Antwort des Fragesteller... Sonst sind das nur Vermutungen...

0
@deruser1973

Das hasse ich wie die Pest. Da stellt einer eine ganz wichtige Frage, die mit vielen Antworte und Fragen beantwortet wird und vom Fragesteller kommt keinerlei Reaktion.

1
@heilaw

Es ist ein Sektionaltor. Das schrieb der TE heute. Laien bezeichnen oft das Sektionaltor als Rolltor, weil über die Laufrollen am Tor definiert wird.

0

Rolltor ist damit ein Sektionaltor gemeint?

Ein Rolltor wenn es korrekt bezeichnet wird rollt sich auf wie ein Rollladen.

Sektionaltor : Stell Dich mal auf die Innenseite und hilf dem Tor schließen. Wir haben gerade Winter und da verändern sich Boden, die Härte der Gummi und die Leichtläufigkeit nimmt ab.

Hier Lösungsansätze;

1) Mit Silikonspray (wd40) alles was dreht und ein Lager hat am Tor ertränken. Weniger am Antrieb. In die Laufschiene kann man spritzen, es sei denn der Motor hängt an der Schiene und läuft mit.

2) Wenn Torsionsfedern, dann auch diese schmieren

3) Dreck entfernen.

4) Tor entriegeln und von Hand auf Leichgängigkeit prüfen. Dazu Anleitung lesen oder aus den Internet laden.

5) Probleme noch nicht gelöst ? Mit Anleitung Kraftlernfahrt erneuern oder etwas Kraft höherstellen.

6) Laufweg neu einlernen ABER Tor nicht hart gegen Boden fahren.

Beispiel: https://youtu.be/jj0imuDmjU0

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Danke für die ausführliche hilfreiche Anwort! Top!!!!

1

Ich habe auch so ein Tor , ähnlich aufgebaut wie Fensterrolladen mit Rollomotor. Das Tor hat ganz unten eine hole Gummileiste in der befindet sich eine Lichtschranke. Wenn jetzt z. B. ein Stein auf dem Boden liegt und die Gummleiste auf den aufsetzt, wird die Lichtschranke unterbrochen und das Tor fährt wieder etwas hoch. Kann auch durch Eis und Schnee hervor gerufen werden. Also da wo die Gummleiste aufsetzt gut sauber machen. Ansonsten in den Führrungschienen links und rechts nachschauen, dass die freiläufig sind.

Könnte sein, dass was klemmt und so ein Schutzmechanismus ausköst, das verhindert, dass etwas unter dem Tor eingequetscht wird.

Könnte aber auch sein, dass der Motor überlastet ist, da vielleicht irgendwas nicht mehr gut "flutscht" und so "denkt" die Anlage, das Fall 1 eingetreten ist und will das Tor deshalb nicht schließen.

Das muss neu programmiert werden. Wenn ihr eine detaillierte Bedienungsanleitung habt, müsste das da drin stehen, ansonsten muss jemand kommen.

Würde ich vermeiden

0

Was möchtest Du wissen?