PRO und CONTRA Argumente gesucht: Kochen lernen an Schulen? dringne ;)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Pro: In einer Gesellschaft, in der Phänomene wie Adipositas (Fettsucht) und Magersucht zu schlimmen Auswüchsen führen, die zu Lasten der Solidargemeinschaft gehen (Krankenkassen) ist eine frühzeitige Vermittlung von Kenntnissen in der Ernährungslehre dringend nötig. Findet das in einem Klassenverbund statt und das auch noch verbunden mit gemeinsamen Kochen und anschließendem gemeinsamen Essen, können Jugendliche mit derartigen Krankheitsbildern auch aufgefangen werden. Außerdem vermittelt Kochunterricht das, was zu Hause oft zu kurz kommt. Ich hatte in meiner Schulzeit Kochunterricht (Wahlfach), das Buch von damals verwende ich heute noch, wenn es um Basisgerichte geht. Wir alle fanden den Unterricht Klasse, selbst dann noch, als wir eine Prüfung am Ende hatten. Mich trafen prompt die von mir so gefürchteten Fingernudeln (aus Kartoffelteig), bei denen ich das Rezept nicht mehr konnte. Aber ich schmuggelte mich dank des gelernten Basiswissens elegant über die Hürden hinweg und bekam am Ende sogar eine 1,5. Natürlich koche ich heute viel raffinierter, aber das Interesse zur Kreativität wurde da bereits geweckt.

Kochen eignet sich hervorragend, um Zeitmanagement zu lernen. Schüler mit Konzentrationsstörungen lernen so spielerisch, was es heißt sich zu konzentrieren, weil sonst der "Fraß" hinterher nicht zu genießen ist.

Contra: Zusätzlicher Zeitaufwand nötig,andere Dinge bleiben da evtl. auf der Strecke. Deshalb Überlegung Pflicht- oder Wahlfach!

danke xP das mit dem gesundheitlichen aspekt hab ich übrigens auch beleuchtet :) bereite mich auf ein paar debatten vor ;)

0
@iPodBesitzer4

Ich danke Dir sehr herzlich für Deinen Stern. Es wäre schön, wenn die Contra-Leute unter denen, mit denen Du diskutieren mußt sich auch mal auf andere Überlegungen einlassen und nicht nur Opposition spielen.

0

ich bin selbst köchin aus leidenschaft seit über einem jahrzehnt und habe viele kochkurse mit und für kinder gegeben. ich finde es absolut wichtig, das sich kinder frühzeitig mit lebensmitteln auseinander setzen. aktuelle themen in der presse bestätigen uns selbst, das auch die "großen" wissensdefizite haben. pro auf jeden fall, du bist, was du isst-und darüber sollte man bescheid wissen. sexualkundeunterricht hält man für selbstverständlich und danach nen schnellen burger holen auch. die gesellschaft ist schnelllebig und oberflächlich genug geworden, warum hat man keine zeit mehr viel liebe im detail? welch mutti/vati würde sich nicht über einen von kinderhänden präsentierten teller maccaronis mit tomatensauce freuen? selbstgemacht-egal was, stärkt das selbstwertgefühl. fördert die disziplin und kitzelt den ehrgeiz an. natürlich haben die kids in der schule schon eine übermenge an lehrstoff zu bewältigen. aber lebensbezogene themen kommen meiner meinung nach zu kurz. zum kochen braucht man mathe, physik, biologie, chemie- also warum nicht den trockenen theorielehrstoff etwas aufpeppen und zeigen wie/wann es angewandt wird. kulinarische grüße in die runde

0

Warum ? Habt Ihr noch nicht genug Lehrstoff, den Ihr wissen müßt ? Für`s Kochen gibt 1000e Kochbücher und eine Mutter zum Fragen haben auch die meisten. Wer einigermaßen kochen können will, lernt es auch so.

Debatte soll Kochen in der Schule gelernt werden?

Wir machen eine Debatte ob man in der Schule kochen lernen soll. Ich brauch noch ein paar Pro und Contra Argumente dafür. Und frage mich wer das überhaupt ändern kann also von wem braucht man die Genehmigung dass durchsetzen zu dürfen oder wer setzte das durch.
Vielen Dank

...zur Frage

Kann es vorkommen, dass ein Mann im Laufe der Zeit innerhalb einer Beziehung weniger kalt und distanziert wird?

Mein Freund und ich seit 5 Monaten zsm

Die ersten beiden Monate Beziehung verliefen ruhig. Es kam also oft vor,dass wir meist an einem Wochenende zuhause blieben, dann gemeinsam im Bett lagen,dabei miteinander redeten sowie kuschelten und/oder Filme schauten. Allerdings hatte ich in der Zeit sowie der Kennenlernphase noch recht gravierende Verlustängste, worauf ich ihn nach 1 Monat Beziehung jedoch ansprach. Die Gründe der Verlustängste seien, das Gefühl ihn zu langweilen sowie extrem schlechte Erfahrungen mit Männern. Jedenfalls meinte er darauf, dass er eher das Gefühl habe, mich zu langweilen, mit der Begründung, wir hätten nix außergewöhliches zsm gemacht

Um ehrlich zu sein hatte ich jedoch gerade damals die Zeit mit ihm sehr genossen. Ich liebe es einfach generell,mit dem eigenen Partner Sonntags kuschelnd mit ner Pizza und auf der Chouch sitzend gute Filme zu schauen oder einfach nur beim kühleren Wetter Spaziergänge zu machen und anschließend in der Wohnung einfach nur im Bett zu liegen und sich zu entspannen

Nun zu der Gegewart:

Nachdem wir (Anfang April) ein paar Tage in Dresden (Urlaub) waren, hatte dies sich geändert. Sprich, wir machten überwiegend draußen etwas zusammen oder trafen uns durch seine Arbeitszeiten eben eher Abends

Nun habe ich das Gefühl,er wird mir gegenüber immer kälter und distanzierter

Hier ein paar Beispiele:

  • Da er gestern Spätschicht hatte, holte ich ihn gegen 21 Uhr von der Arbeit ab, wonach wir zu ihm fuhren. So, einige Zeit später standen wir in der Küche und machen Salat. Jedenfalls fing er ohne groß zu diskutieren an, Gemüse zu schneiden sowie mir nebenbei zu erklären, wie man er es macht, da ich immer so ein Tollpatsch und zudem in Kochen nicht erfahren bin. Daraufhin bot ich ihm an, die Arbeit Scheiden mehr aufzuteilen,worauf er meinte, er mache schon alles. Gegen Ende fragte er mich, wieso ich nicht schon Kräuter reingetan hätte und weshalb er alles alleine mache, während ich nie mitdenke oder mal selbst die Intiative ergreife. Bevor ich die Kräuter nahm, tat ich wieder eine handvoll des geriebenen Käses "Mozarella" rein, um den Käse im Salat am Ende besser rausschmecken zu können und evtl. mal etwas neues auszuprobieren. Als er dies sah, meinte er wieder,ich solle nicht immer Mozarella in so großen Mengen in Salate reinschütten,da diese sonst mehr nach Käse als Salate schmecken
  • Es ist Sonntag. Er steht auf, während ich mich noch halb im Schlaf befinde oder mir mit dem Aufstehen zunächst Zeit lasse. So, irgendwann stehe ich ebenfalls auf und wir Frühstücken. Nach dem Frühstück legt er sich erneut hin. Nach ca. 1h lege ich mich neben ihn hin, woraufhin er ohne etwas zu sagen aufsteht und sich anderweitig beschäftigt

Jedefalls kommt er mit all den aufgezählten Dinge schon ziemlich kalt/distanziert rüber. Ach ja, und und bei Spaziergängen oder Ausflügen ist er meistens ganz normal, manchmal sogar sehr verständnisvoll und wir reden über alles Mögliche

PS: Ich bin 21, Er 28

...zur Frage

Pro- und Contra-Argumente für "Soll an Schulen das Sitzenbleiben abgeschafft werden"?

Hallo! Ich brauche Pro- und Contra-Argumente für die Frage, ob das Sitzenbleiben abgeschafft werden soll. Habt ihr eine Idee? Schon mal danke(:

...zur Frage

Wie kann ich die Schule abbrechen nach der 11.Klasse?

Hallo ihr, Ich bin 17 Jahre alt, gute bis sehr gute Schülerin und wiederhole momentan die 11.Klasse, da ich letztes Jahr aufgrund von Krankheit lange Zeit in der Schule gefehlt habe. Nach einem 5 wöchigen Praktikum als Köchin in einem hotelrestaurant, bin ich mir sicher, dass es das ist, was ich machen werde. Geplant ist eine Ausbildung auf Sterne Niveau (Praktikum war auch in einem 3 Sterne Haus), später Studium an einer Fachhochschule in Richtung hotelmanagement oder ich bleibe in der Küche. Mit Abschluss der 11.Klasse plus Ausbildung hätte ich die Fachhochschulreife erlangt und könnte dann studieren wenn ich will. Problem: meine Mutter ist strikt dagegen und will, dass ich zuerst mein Abitur mache, weil es mir so leicht fällt. Meine neue Klasse ist absolut nicht mein Fall, das kommt noch dazu.. Kann mir jemand helfen, wie ich mein Vorhaben realisieren und dennoch meine Mutter nicht unglücklich machen kann?

...zur Frage

drngende Hilfe! ESSEN im Sommer? Mediterranes?

Heyy
Folgendes: ich bereite ein Referat ür deutsch über das Thema deutsch vor. Ich habe eine Gliederung mit Ober und Unterpunkten angefertigt. Da das Thema zum Referat „was mich beglückt“ heißt, will ich unbedingt auch etwas über das Essen im Sommer sagen. Besonders mag ich es im Sommer exotische Früchte und mediterrane Gerichte zu essen. Aber was kann ich drüber erzählen? Ich hatte de Idee vllt zu sagen wo die meisten exotischen Früchte herkommen ?! Zu mediterranem hab ich rein garnicht im Internet gefunden...gebt mir bitte Tipps oder Denkanstöße, ich brauche unbedingt eine gute Note!!

Danke 🙏🏻

Ich habe übrigens gerade echt krass Hunger auf grillfleisch mmmmmmmmmmmmmhhhhh

...zur Frage

Pro/Contra : Schulen modernisieren?

Was habt ihr für Pro bzw. Contra Argumente für/gegen die Modernisierung von Schulen? Danke im Vorraus. Und nein, hierbei handelt es sich nicht um Hausaufgaben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?