pro-argumente drogenkonrollen

4 Antworten

weil in der schule die hauptzielgruppe konzentriert versammelt ist, weil man gerade junge menschen durch kontrollen vielleicht noch beeindrucken kann, weil damit das bewusstsein für die illegalität wieder ins gedächtnis gerufen wird, weil die problematik als anlass genommen werden kann eine diskussion in den unterricht einzubauen, weil bei kontrollen durch die polizei gleichzeitig auch eine beratung stattfinden kann, weil es besser ist jemanden betroffenen so schnell als möglich herauszufinden und damit früher helfen zu können, weil kontrollen abschreckend auf händler wirken, weil man die scham oder die furcht davor vor allen erwischt zu werden präventiv verhindernd nutzen kann, weil alleine das wissen um die kontrollen verhindern kann daß jemand das zeuchs in die schule mitbringt.

Im Gegensatz zu den Nutzer Kurt1966 hier mal besser leserlich:

  • Drogen sind das was sie sind - erst mal gesundheitsgefährdend!
  • besonders bei Kindern und Heranwachsenden, weil der Körper Gifte nicht so rasch abbauen kann, so dass es schneller zur Gefährdung der Entwicklung von Organen und Gehirn kommt. Dazu kommen psychologische Gefahren.
  • bestehende Gesetze, ob man die nun gut findet oder nicht - der Staat, dem die Schulen ja gehören, und der auch eine Fürsorgepflicht der Schüler hat - muss hier auch sicherstellen, dass es keinen Drogenmissbrauch innerhalb und außerhalb der Gebäude gibt.
  • die Bekämpfung des Drogenhandels - denn den wahren Gewinn machen nicht die seligen Konsumenten.

entschuldigung massa, nicht schlagen, lieber verkaufen.... ich habe halt nur hauptschule. schön wenn es noch menschen gibt die sinn für ästhetik, normen und stil haben und sich das so wunderbar heraushängen lassen können. danke! ich bewundere solche menschen! ein kleiner tip meinerseits: vielleicht hättest du dabei besser auf die tatsächliche frage eingehen können? und es heisst "dem nutzer". wenn klugsch...en dann richtig.

0
@kurt1966

Danke für die Bewunderung. Mach' was draus....

Idolen kann man auch nacheifern. Schändet nicht.

0

Das liegt daran das es keine Proargumente gibt !!

Mal 'ne Gegenfrage: WELCHE Gegenargumente??

Ok, ist lästig und man fühlt sich "vom Staat" gegängelt und "überwacht". Aber sonst? Was für Gegenargumente soll es für Drogenkontrollen geben?

Besser natürlich wäre es, wenn es an eurer Schule garantiert keine Drogen gäbe - dann gäbe es auch keine Drogenkontrollen.

Was möchtest Du wissen?