Polypolist auf dem vollkommenen Markt

2 Antworten

Bei der Preispolitik sehe ich wegen des einheitlichen Preises gar keine Möglichkeit. Vielleicht wäre bei der Mengenpolitik ein Filialsystem eine Möglichkeit.

Bei einem Polypol gibt es auf einem Markt sowohl viele Nachfrager als auch viele Anbieter. Es gibt keine Kooperationen oder Zusammenschlüsse der Marktteilnehmer. Daraus folgt, dass der einzelne Marktteilnehmer über keine bedeutsame Marktmacht verfügt. Bedingungen des vollkommenen Marktes sind erfüllt (homogenes Gut, keine Präferenzen, vollständige Markttransparenz). Folge ist, es eintsteht ein Einheitspreis.

Was möchtest Du wissen?