Polizei hat Waffenbesitzer laufen gelassen, wie kann es sein?

4 Antworten

Als Polizei hat man es zuweilen immer wieder mit den gleichen Heinis zu tun. In schöner Regelmäßigkeit tauchten immer wieder die gleichen Gestalten auf und machen blöd rum.

So kommt es, dass man sich schon auf der Anfahrt machmal fragt, ist das wohl wieder der X oder diesmal eher der Y, auf den wir da gleich zum 1000sten mal treffen?

Und wenn man so einen vollgesoffenes Hasenhirn hat, der jedesmal den gleichen Schmus erzählt, man schon bei dem Im Keller war und weiß, da ist außer Müll und Fäulnis nichts weiter, dann nimmt man den nicht immer fest, schleppt den heim und schaut jedesmal wieder nach. Das wäre höchst uneffektiv.

Du weisst nicht welche Informationen die Beamten abrufen konnten über den Vogel oder sie schon hatten. Möglicherweise hat er nicht mal einen Keller. Die Beamten werden das schon gewissenhaft geprüft haben.

Ich nehme an, dass die Polizei den Typ als Schwachsinnserzähler eingestuft hat. Gut möglich, dass sie damit richtig liegt. Polizisten dürfen sich nicht so leicht provozieren lassen. Erst recht nicht von Besoffenen.

Ist vielleicht schon ein alter bekannter, bei dem sie wissen, was sie nicht glauben müssen.

Was möchtest Du wissen?