Pizza via GiroPay, Paypal oder SOFORT bezahlt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich habe seit 2013 ca. 50 mal meine Pizzabestellungen per Sofortüberweisung bezahlt. Gab nie Probleme. Ab und an musste ich beim Pizzaboten unterschreiben. 

Die Unterschrift ist aber unnötig, wenn sich die Pizzeria mit dem Prozedere auskennen würde. Ohne das man genügend Geld auf seinem Konto hat, kann man eine Zahlung per Sofortüberweisung nicht abschließen und es kommt auch nicht zum Bestellabschluss.

So zumindest bei Lieferando.de . Niemand muss Trinkgeld geben.

Ich empfehle Pizzas über Lieferando zu bestellen und per Sofortüberweisung zu bezahlen. Du bestellst deine Gerichte, gibst deine Adressdaten ein. Dann wählst du die Zahlungsmethode Sofortüberweisung aus.

Diese Zahlungsart funktioniert nur, wenn du am Online Banking teilnimmst. Die Zahlung selbst ist in der Art wie eine Online Überweisung. Es wird geprüft, ob dein Konto mit mindestens dem Bestellbetrag abgedeckt ist.

Ist das der Fall geht alles klar und der Betrag wird sofort von deinem Konto abgebucht. Du kannst dir bei dem Zahlungsvorgang auch eine Bestätigungs E-Mail von Sofortüberweisung.de über eben diese Zahlung senden lassen.

Der Pizzabote kommt dann lediglich um dir deine Bestellung auszuhändigen.

Es liegt dir frei dem Boten dennoch Trinkgeld zu geben. Schau bei der Pizzeria über Lieferando bei den Bewertungen nach, wenn du die noch nicht kennst.

Es gibt auch sicher welche, die verlangen ( aus Versehen oder mit absichtlicher krimineller Energie ) noch Geld bei der Auslieferung von dir, obwohl du bereits per Sofortüberweisung bezahlt hast. ( mir aber noch nie passiert )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bezahle immer via Paypal, ich find das Mega praktisch, einfach und zuverlässig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab schon mehrmals mit PayPal bezahlt und dann immer noch nen Euro in bar gegeben :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?