Pizza backen ohne wasser auf dem belag wie geht das?

10 Antworten

durch meinen beruf, kann ich dir sagen, dass auf die zutaten zu achten ist. die pizzasosse enthält tomaten, diese wässern schon, pepperoni und pilze enthalten ebenfalls wasser. um das etwas einzudämmen, in die sosse etwas mehl geben, das bindet dort das wasser. pilze gut abtropfen und trockentupfen, diese ebenfalls leicht mehlen. die pepperoni nicht in ganzen schoten drauflegen, weil die meisste flüssigkeit, sich innen sammelt. beim backen zuerst auf der untersten schiene, damit der boden durch wird, kurz bevor die pizza fertig ist, dann die pizza nach oben schieben, bei oberhitze. dann verdampft auch noch der grösste teil an wasser. lg

Versuche mal, die Pilze und die Peperoni (aus Glas und Dose, wie ich vermute) mit Hilfe eines sauberen Geschirrtuches leicht auszudrücken. Dann sollten sie nicht soviel Wasser abgeben.

Danke ich versuchs mal. Alex

0

Vielleicht versuchst du mal die Pizza bei kleinerer Temperatur, etwas länger im Ofen zu lassen, damit die Flüssigkeiten Zeit haben zum verdampfen. Vielleicht nimmst du aber auch einfach mal Zutaten die nicht eingelegt waren. Frisch quasi!

LG

Frische Pilze schmecken auch viiiel besser!!

0

ganz einfach in diesen lebensmitteln ist wasser , das beim backen verdunsten sollte. tut es leider nicht weil es ein geschlossener raum ist. also legt es sich auf dem boden ab. oder auf dem belag :)

Den Belag dünner gestalten und die Pizza bei deutlich höherer Temperatur backen. Dann schwitzt nichts aus.