Pillenwechsel von evaluna 30 auf evaluna 20?

2 Antworten

Alle garantierten Empfehlungen des Herstellers in der Gebrauchsinformation beziehen sich selbstverständlich auf ein Vorgehen, um den Empfängnisschutz zu gewährleisten - ansonsten gibt es einen Hinweis auf zusätzlich notwendige Verhütungsmaßnahmen.

Die Packungsbeilage enthält sind schließlich keine "Werbeversprechen", sondern studiengestützte Informationen, die einer strengen Arzneimittelprüfung unterliegen.

Warum verkürzt du die Pause?

Alles Gute für dich!

Woher ich das weiß:Beruf – Ich bin seit über 30 Jahren Hebamme

Ich habe die Pause verkürzt da ich mit der neuen Pille anfangen wollte. Also wie ich es jetzt verstanden habe bin ich trdz geschützt ?

danke im Voraus

0
@Vanisa56
Im Beipackzettel steht nichts von einer zusätzlichen Verhütung wenn man die Pille mit dem gleichen Wirkstoff wechselt.

Was das wohl bedeuten soll...

Wenn Sie von einem kombinierten hormonalen Verhütungsmittel („ Pille" mit zwei hormonellen Wirkstoffen) oder von einem kombinierten empfängnisverhütenden Vaginalring oder Pflaster wechseln

Sie können mit der Einnahme von Evaluna 20 vorzugsweise am Tag nach Einnahme der letzten wirkstoffhaltigen Tablette (die letzte Tablette, die Wirkstoffe enthält) Ihrer zuvor eingenommenen „Pille“ beginnen, spätestens aber am Tag nach den einnahmefreien Tagen Ihres Vorgängerpräparates (oder nach Einnahme der letzten wirkstofffreien Tablette Ihres Vorgängerpräparates).

Da keine zusätzlich notwendige Verhütung erwähnt wird, ist auch keine zusätzliche Verhütung notwendig und du bist selbstverständlich geschützt.

0
 Im Beipackzettel steht nichts von einer zusätzlichen Verhütung wenn man die Pille mit dem gleichen Wirkstoff wechselt.

Dann musst du auch nicht zusätzlich verhüten.

Was möchtest Du wissen?