Bekomme ich die Pille ohne Untersuchung vom Frauenarzt?

13 Antworten

Was hat denn die Untersuchung mit der Tatsache zu tun, ob du noch Jungfrau bist? Ich denk nicht, dass er deshalb untersuchen will...

Manche Frauenärzte verschreiben die Pille auch ohne Untersuchung, aber nicht alle.

Ich seh da aber auch kein Problem drin, wenn man untersucht wird. Wieso denn auch? Da ist echt nix bei, und es schadet ja nicht, wenn man weiß, dass alles ok ist :)

Das ist jeder Frau unangenehm, der erste Besuch beim Frauenarzt... Aber es wird besser. Irgendwann sitzt man auf dem Stuhl und quatscht mit dem Arzt über Gott und die Welt, während er kurz das Pflichtprogramm durch macht und schon kann man wieder heim :)

Ich möchte aber keine Untersuchung da mir das sehr unangenehm ist

Und was genau? Nachher weißt du immerhin ob mit dir untenrum alles okay ist.

Eine Untersuchung abzulehnen ist der falsche Ansatz.

Habe heute auch meine Tage bekommen das heißt ich weis nicht ob sie bis Montag noch da sind

Auch während der Periode ist die Untersuchung kein Problem.

muss ich untersucht werden von dem FA?

Ja... alleine schon weil du dir einen starken Hormoncocktail verschreiben lassen willst, der aufgrund dessen Nebenwirkungen massive Schaden anrichten kann....

....also wenn man sich schon unbedingt für ein derartiges Empfängnisverhütungsmittel entscheidet dann sollte man auch die "Eier" haben eine Untersuchung auszustehen.... ich verstehe zwar wenn man Angst hat und unsicher ist - aber sich davor drücken zu wollen ist mehr als kindisch.

Auch als Jungfrau wird man vom Arzt untersucht. Uns so schlimm wie du es dir vllt vorstellst ist es gar nicht . Und ein Arzt wird dich auch untersuchen wenn du seine Periode hast. Sag deinem Arzt doch einfach die Wahrheit und zwar das du angst hast.

Was tun, wenn die Frauenärztin mich nicht untersuchen will?

Hallo, Ich bin 19 und mit 15 war ich zum ersten Mal beim Frauenarzt wegen Regelschmerzen. Sie sagte, sie kann mich noch nicht unten untersuchen, weil ich noch Jungfrau bin und deshalb noch zu eng. Es wurde Ultraschall gemacht und anschließend hat sie mir was pflanzliches oder die Pille vorgeschlagen, ich hab mich für das Pflanzliche entschieden, was aber nicht geholfen hat. Ein Jahr später bin ich zu einer anderen Frauenärztin um mir die Pille verschreiben, weil ich die Schmerzen nicht mehr ausgehalten habe. Hatte ein kurzes Gespräch mit der Ärztin und sie hat sie mir verschrieben, aber sie meinte ich brauch kein Termin zum untersuchen und ich soll erst zur Untersuchung kommen, wenn ich einen Freund habe und mit dem schlafen will. Das kam mir schon komisch vor, weil überall steht, man muss, wenn man die Pille will, vorher untersucht werden.

Mittlerweile bin ich 19 und hatte immer noch keinen Freund, ich werde vermutlich auch in Zukunft keinen haben, weil ich mittlerweile herausgefunden habe, dass ich lesbisch bin...oder zumindest bi, auf jeden Fall will ich zur Zeit keine Beziehung zu einem Mann. Aber ich will trotzdem mal untersucht werden um zu wissen ob alles ok ist und es einfach mal hinter mir haben will. Es nervt auch wenn meine Freundinnen sich darüber unterhalten und ich nie mitreden kann. Hab jetzt morgen einen Termin, aber ich weiß nicht, wie ich reagieren soll, wenn sie mich immer noch nicht untersuchen will, weil ich noch Jungfrau bin. Soll ich dann sagen, dass ich lesbisch bin? Oder werden Lesben dann gar nicht untersucht wenn nichts akutes ist? Ich wollte mich schonmal untersuchen lassen, als ich einen Pilz hatte aber sie meinte nur, dass es nicht nötig sei.

Habt ihr Tips für mich? Ich bin voll schüchtern bei sowas.

LG SchokoLolly

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?