Pickel auf der Stirn?


29.06.2020, 15:12

Sie sind auch etwas um die Nase so wie Sommersprosse

 - (Gesundheit und Medizin, Beauty, Haut)

6 Antworten

Hallo!

Pickel können verschiedene Ursachen haben. Ernährung ist ein sehr großer Faktor der da mit spielt, aber auch Stress und Sport sollte man nicht außer acht lassen. Deine Haut leidet unter Stress genauso, wie dein Allgemeinwohl.

Achte auf eine ausgewogene, vitaminreiche Ernährung mit Fisch, Vollkornprodukten, Obst und Gemüse. Denk auch an eine ausreichende Zufuhr von wichtigen Mineralien, zum Beispiel Eisen, Magnesium, Kalium oder Zink.

Die 3 Top-Nahrungsmittel für schöne Haut sind dabei:

  • Fisch wie Lachs, Makrele oder Thunfisch schmeckt gebraten oder im Salat nicht nur unglaublich gut. Er enthält auch Omega-3-Fettsäuren. Die in Fischöl enthaltenen Eicosapentaensäuren festigen die Bindegewebsfasern und verhindern den Collagen-Abbau. So schmeckt die Hautpflege!
  • Ananas: Die sonnengelbe Tropenfrucht enthält Alpha-Hydroxy-Säuren (AHA-Säuren). Diese natürlichen Hautschmeichler erhöhen die Collagendichte und verbessern die Qualität der elastischen Fasern. Ein tropischer Obstsalat wird damit zum Elastizitätsbooster für die Haut.
  • Soja: Einer japanischen Studie zufolge hilft das Isoflavon „Aglycon“ die Hautelastizität sichtbar zu verbessern. Aglycon und weitere Isoflavone sind vor allem in Sojaprodukten wie Miso, Sojamilch und Sojabohnen sowie einigen anderen Bohnensorten enthalten. Also: Müsli ab jetzt mit Sojamilch frühstücken.

Es gibt aber auch sehr viele Möglichkeiten Hautunreinheiten zu bekämpfen und vorzubeugen. Die Vorbeugung von Hautunreinheiten beginnt mit der richtigen Hautpflegeroutine. Eine tägliche, gründliche Reinigung und eine hautspezifische, intensive Pflege verbessern dein Hautbild nachweislich. Neben der richtigen Pflege ist es zudem wichtig, die Haut atmen zu lassen und porenverstopfende Produkte, die Schmutz, Fett und Bakterien binden, zu vermeiden. Auch Stress, Müdigkeit oder ein hektischer Alltag können der Haut schaden. Es wäre von Vorteil, hin und wieder für Entspannung im Alltag zu sorgen (z.B. mit einer kleinen Massage oder einem Spaziergang). Zudem ist es wichtig, dass man die Mitesser nachhaltig bekämpft. Wenn man sie nur dann behandelt, wenn man sie sieht, wird man dem Problem langfristig nicht vorbeugen können.

Der Schlüssel zu einer reinen Haut ist das richtige Pflegeprodukt und der kontinuierliche Gebrauch. Vermeide übermäßige Hautschälungen, da diese zu weiteren Entzündungen führen können. Bei leichten Unreinheiten empfiehlt sich ein Feuchtigkeitsgel, das die Poren nicht verstopft, die Haut mit Feuchtigkeit versorgt und so die Barrierefunktion der Haut unterstützt. Bei stärkeren Unreinheiten empfiehlt sich eine spezielle ölfreie Feuchtigkeitscreme gegen unreine Haut.

Weitere Informationen zu unseren Produkten für unreine Haut kannst du dir unter www.neutrogena.de anschauen!

Unter https://www.youtube.com/user/neutrogenade/videos kannst du dir auch einige Videos zu den Themen Haut, Pflege und mehr ansehen! :-)

Für weitere Fragen stehen wir dir gerne zur Verfügung!

Liebe Grüße, Marie vom Neutrogena® Team.

hast du in der letzen Zeit dich ungesund ernährt ? Weil das spielt auch eine große Rolle ich empfehle dir PH neutrale waschgels & Cremes Aloe Vera ist ein Wundermittel Für meine Haut und viel Wasser trinken

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
Was kann man dagegen tun ??

Anders als in anderen Antworten suggeriert, konnte bis jetzt ein allgemeiner Zusammenhang zwischen der Ernährungsweise und dem Auftreten von Akne wissenschaftlich nicht nachgewiesen werden.

Daher solltest Du Dich besser so schnell wie möglich mit Deinem Hautarzt kurzschließen, als Deine Ernährung umzustellen und nach einem halben Jahr festzustellen, dass die Ernährung damit gar nichts zu tun hatte.

Die Ursache für Akne sind hormonelle Veränderungen im Körper. Dadurch kommt es zu erhöhter Talgpro­duk­tion (Seborrhö). Die Talgdrüsen sind dabei meist erweitert und ihr Ausgang übermäßig verhornt – ideale Bedingungen für die aknetypischen Propionibakterien, um sich in den Drüsen unter Luftabschluss zu ver­mehren.

Pickel entstehen dann, wenn die Wände der entzündeten Talgdrüsen platzen und ihr Inhalt samt Bakterien in das umliegende Gewebe eindringt.

Hier findest Du neutrale Infos zur Entstehung und Behandlung: https://www.test.de/Anti-Pickel-Mittel-Wirkung-ja-Wunder-nein-1359894-1359908/

Alex

Kauf Dir mal Benzaknen ( Benzoylperoxid ), das kann man als

Waschlotion ( Wash 5% Suspension ) nehmen oder direkt auf den Pickel auftragen und trocknen

lassen. Dieses Aknetherapeutikum wurde früher sogar verschrieben und

gehört zu den Allerbesten, aber leider zahlt die Krankasse es nicht

mehr, aber kostet so um die 10 Euro !!!

PS: Es gibt es nur in Apotheken !!!

Alternative : Noreva Exfoliac ist das beste was es auf dem Markt gibt, bekommste auch unverbindliche Telefonische Beratung. Kannste leicht googlen. Wenn Du möchtest, kannste mal die Rezensionen bei Amazon anschauen.

Die Ernährung kann einen Einfluss haben. Milchprodukte, raffinierten Zucker, hormonell belastetes Fleisch, gehärtete Fette und generell fettiges Essen meiden. Außerdem viel Wasser trinken.

Was möchtest Du wissen?