Mein Freund hat Pickel am Po, was kann man dagegen tun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Pickel am Po mit Hausmitteln behandeln

Um die lästigen Pusteln am Po loszuwerden, muss aktiv mitgeholfen werden. Aber was hilft? Das A und O ist die ausreichende Hygiene, die bei bereits vorhandenen Pickeln mit entsprechenden Waschgels und Waschlotionen vorgenommen werden sollte. Dabei gilt prinzipiell, was für die Pickel im Gesicht empfohlen wird, kann auch für die Pickel am Poangewendet werden. Sowohl die antibakterielle Seife als auch das desinfizierende Waschgel können am Po ihren Einsatz finden. Nach der gründlichen Reinigung des Gesäßes kann zusätzlich ein Hautpeeling die verstopften Poren am Po von alten Hautzellen befreien. Wie auch im Gesicht muss die Haut nach dem Peeling wieder mit Feuchtigkeit versorgt werden. Eine milde Feuchtigkeitscreme darf auch am Po aufgetragen werden. Wer keine fertigen Cremes oder Lotionen verwenden will, der kann auf einige bekannte Hausmittel zurückgreifen. So haben sich zum Beispiel Zinksalbe und Jojobaöl gegen Pickel bewährt und auch mit Heilerde oder Aloe Vera wird erfolgreich gegen die Eiterpusteln vorgegangen.

Um eitrige Pickelchen am Po auszudrücken, sollte die Haut durch ein Sitzbad in lauwarmem Wasser, das mit Kamilleblüten angereichert wurde, vorbereitet werden. Nach circa 15 Minuten im Kamillenwasser ist die Haut so geschmeidig, dass der Pickel bearbeitet werden kann. Zuerst wird die Gesäßhaut mit Kosmetiktüchern oder Papier von der Küchenrolle vorsichtig trockengetupft. Dann wird der Pickel, am besten mit Einmalhandschuhen bewaffnet, ausgedrückt. Die Handschuhe sollen verhindern, dass Bakterien, die sich an den Händen befinden in die offene Wunde getragen werden und so eine neue Entzündung veranlassen. Ist der Eiter entfernt, kann der Pickel vorsichtig desinfiziert werden.

Quelle: http://www.pickel-guide.de/pickel-am-po/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Apotheke nach Salben fragen, aber ein Arzt wäre am Besten, weil der genau weiß, was für eine Salbe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich ,dein Freund. Immer diesselbe Masche hier,steh zu deinen Pickeln. Schmier deinen Hintern mit Zinksalbe ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht so viel aufm Hintern sitzen. Wenn men viel sitzt und dazu noch schwitzt, bilden sich da pickel. dazu gesunde ernährung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Whitecheetah
17.07.2016, 22:23

Ach und nicht zu viel rauchen/ saufen. ne freundin meint sie bekommt mehr, wenn sie mehr raucht & gestresst ist. Gilt aber fùr den ganzen Körper und ned nur fürn Po.

0

Schlussmachen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?