Physik Studium, wie kann ich mich gut vorbereiten?

5 Antworten

Die wichtigen Sachen lernst du dann schon im Studium. Bis dahin würd ich dir raten dich mit dem zu beschäftigen, was dich sowieso interessiert. So macht das lernen Spaß und man lernt am schnellsten.

Was im Studium wichtig ist, ist dass du dir deine Zeit richtig einteilst. Es ist gut, wenn du dir Lernpläne erstellst und dich dabei richtig einschätzen kannst.

Hey,

mich persönlich fasziniert Physik usw. auch sehr. Am meisten lerne ich über ein bestimmtes Thema, wenn ich es spaßig finde. D.H also, dass du wenn dir vielleicht Licht gefällt und es für dich interessant ist, dann lerne ein paar Sachen über das Licht. Oder wenn du an ein paar Gesetze interessiert bist, lerne diese ausführlich und denk nach, wo diese Naturgesetze in Kraft treten. Oder wenn dich die Raum- Zeitkrümmung interessiert, lies die Relativitätstheorie von Albert Einstein. Die Physik ist echt grenzenlos mit spaßigen Dingen gefüllt, da wird dir bestimmt nie langweilig.

Wenn du wirklich so Spaß hast an physik, dann würde ich schon im abitur mich parallel zu den aufgaben dir du in der schule hast, noch mit den einzelheiten, oder wie es wirklich ist beschäftigen

Mathe und Physik LK taff durchziehen wären schon eine gute Grundlage.

Jupp. Und wenn ich meiner Frau glauben darf (Physikerin) ist das Verständnis für Mathematik sogar deutlich wichtiger als Schulphysik

1

Lernen Lernen lernen....

Was lernen? Mit was soll ich anfangen?

0

Was möchtest Du wissen?