Physik Aufgabe zu Beschleunigung, kann mir jemand helfen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Was hat das mit Beschleunigung zu tun? Hast du überhaupt etwas probiert? Zeichne doch die signifikanten Zustände (vor der anfahrende Zug ankommt, wann sie sich zuerst begegnen, wann der hintere Teil den stehenden Zug verlässt) und schreibe die Gleichungen zu/zwischen diesen Zuständen auf. So läuft es in der Physik.

Hier ohne Skizze (man soll aber mit einer Skizze arbeiten, um zu zeigen, dass man tatsächlich versteht, was man schreibt, und die Gleichungen nicht einfach so erfunden hat):

  • v = 72 km/h = 72 · 1000/3600 m/s = 200 m/s;
  • Seien L := Länge des sitzenden Zugs, ℓ := die des fahrenden( = 60m);
  • t₁ := L/v = Zeit, bist der vorne Teil des FZ den SZ komplett vorbei fährt;
  • t₂ := ℓ/v = Zeit, bist der hintere Teil des FZ den SZ komplett vorbei fährt;
  • t₁+t₂ = 9s = Zeit der ganzen Begegnung.

Darum

                 9 = L/v + ℓ/v

Also L = 9v–ℓ = 9·200–60 = 120 m.

Hast du etwas probiert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat mit Beschleunigung nichts zu tun.

Wenn du dir eine Skizze machst, hilft das meistens sehr viel weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?