Physik :( bin ein wenig verzweifelt

2 Antworten

100 g = 1N ---------- also sind 400 N rund 40kg ! Sie kann bei einer festen Rolle 40 kg heben ,bei einer losen Rolle wird die Zugkraft halbiert ,also kann sie 80 kg heben .Beim Flaschenzug kommt es auf die Rollenanzahl an . Flaschenzug mit 2 Rollen , sie kann 80 kg heben .

Bei einem Flaschenzug mit einer festen und einer losen Rolle würde sie dann das Dreifache Gewicht heben können, da sich die Kraft auf drei Seile aufteilt...(in Kurzfassung beschrieben)

@Darthmano

Guter Punkt, das ist die Frage, ob man die eine letzte Umlenkrolle als feste mitzählt.

Ich dachte zuerst, Dein Beispiel ist etwas weltfremd (wann zieht man denn "von oben"?) aber man kann das natürlich bei einer schiefe Ebene o.ä. benutzen, wo man etwas hochziehen will.

0
@DonDeSilva

ich würds damit begründen, dass der Weg "durch drei geteilt" wird... somit am Ende des Seils nur noch ein Drittel der Gewichtskraft der anhängenden Masse benötigt wird jedoch auch der dreifache Weg

0
@Darthmano

Guter Punkt - kann man auch so sehen. Ist jetzt nur für die Fragestellerin blöd:-)

0

da sich die Kraft auf drei Seile aufteilt

So kann man das nicht sehen. Die Kraft (Betrag) "im Seil" ist an allen Stellen die gleiche.

Es ist die Frage, wie viele von diesen Seilen parallel das Gewicht heben, und das sind nur 2.

0
@Darthmano

Ich aber auch :-) Es gibt wirklich sinnvoll diese zwei Varianten. Hatte ich nie drüber nachgedacht...

0
@DonDeSilva

Geb ich zu - ich auch nicht :-)

Bin einfach von der beschriebenen Reihenfolge ausgegangen - "einer festen" und "einer losen" Rolle. Da stand mein Bild vor Augen.

0

Was möchtest Du wissen?