Pferde (Fohlen)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich weiß das es extra für Fohlen Leckerlies gibt, aber wo keine Ahnung.

Also ich glaube nicht das deinem Fohlen jetzt noch was passiert wenn du ihm Karotten oder Äpfel in klein geschnitten Stücken gibst.

ach wir haben unsern fohlen auch immer kleine stücke getrocknetes brot oder nen stück karotte oder apfel oder so gegeben, das geht shcon hatten viele fohlen, nie was passiert.

Es gibt extra leckerlies für pferde und fohlen, die sind am besten

hast du selber Pferd?? aber bei google steht drin dass die Pferdeleckerlies für die Fohlen überhaupt nich gut sein sollten.

0
@Schneegirl

Ja ich hatte jahrelang eigene pferde, und es gibt extra für fohlen solch leckerlies, sonst frag doch mal einen tierarzt

0

Hast Du kompetente Hilfe an Deiner Seite? Falls nicht: Frage in Deinem Reitstall nach, ob Dir jemand, der Erfahrung mit der Ausbildung von Pferden hat, dabei helfen kann.

Mir stellen sich da gerade ein wenig die Nackenhaare auf. Sowas gehört absolut nicht und unter keinen Umständen in die Hände von unerfahrenen Pferdeliebhabern... Und erst recht nicht, wenn diese das Ganze in Eigenregie veranstalten...

wir haben unsere anderen 2 fohlen immer weiches brot gegeben aber ich wollte diesesmal einfach was anderes ausprobieren!!!

0
@Schneegirl

weiches brot ist schädlich fürpferde, das muss durchgetrocknet sein

0
@Schneegirl

Weiches Brot wird im Maul klebrig. Es kann zu Schlundverstopfungen kommen! Sehr Gefährlich. Du bist was Pferde angeht noch grün hinter den Ohren, das ist keine Schande aber keine gute Voraussetzung für ein Fohlen! Hol dir Hilfe. Das Fohlen ist doch sicher mindestens ein halbes JAhr alt, also ein Absetzer ohne Mutter? Meine bekam in dieser Zeit gar keine Leckerlies nur ihr Fohlen mineralfutter. Du kannst ein Pferd auch anders Belohnen ohne Futter. Jedes Pferd hat eine Lieblingskraulstelle:D Meine bekam immer mit Stimme lob und ein paar wohltuende Streicheleinheiten wenn etwas gut war, bei meiner reichte das damals. Fellpflege gehört auch unter pferden zum Sozialverhalten im Positiven Sinne:)

0
@DennisG8

Ich denke, hier wurde so ziemlich alles gesagt.

Im Interesse des Fohlens und auch in Deinem: Such Dir kompetente Hilfe. Wie Dennis schon schrieb, es ist keine Schande, dass Du in der Hinsicht noch nicht so erfahren bist - aber dann sollte man das alles nicht in Eigenregie versuchen, sondern sich erklären und lehren lassen. Man kann da tatsächlich ansonsten einiges vermurksen, was schade wäre.

0

Ein Fohlen ist das schon nicht mehr - sondern ein Jährling. Und der sollte LÄNGST (nämlich schon als Fohlen) gelernt haben, die Hufe zu geben und sich führen zu lassen.

Leckerli laß man lieber weg - Du gewöhnst dem damit bloß das Beißen an und daß er Dich ansteigt, wenn das Leckerli nicht sofort gezückt wird.

Und wer weiches Brot füttert und keinen Ahnung hat, was eine Schlundverstopfung ist, der hat wohl keine Ahnung und sollte die Finger ganz von diesem Jährling lassen, um ihn nicht zu versauen!

Was möchtest Du wissen?