Pferd-plié lernen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

wenn du das Plié wirklich mit Leckerlie machen möchtest würde ich erst anfangen tief zu füttern. Also das du einfachd die Karotte (oder was auch immer) knapp über den Boden hälst und sie ihm erst gibst wenn er stehen bleibt, dann gehst du immer mehr zwischen die Vorderbeine.

Oder ein Helfer hält seine Hand hinten an die Hinterbeine (je nach dem ob er es respektiert und nicht gegen den Druck läuft und ihm die Hand egal ist). Notfalls wirklich an der Bande parken ;)

Viel Spaß beim Üben!

dann bitte das pferd, mit der futterdressur aufzuhören.

es hat dich schon grut im griff.

stell ihn für die lektion einfach mit dem hintern in die ecke.

und gewöhn ihm das betteln ab. trenne fressen und arbeit.

er ist nicht leckelie-süchtig, sondern DU hast ihn verzogen.

naja da musst du dir zuerstmal über eine Sache klar werden.

Leckerlie süchtig gibt es nicht , jedes Tier holt sich gern Leckereien ab ist klar. Aber nicht ohne grund haben viele etwas dagegen das Pferd aus der Hand zu füttern, weil die Pferde dadurch aufdringlich und nervig werden. Sie fangen an zu zwicken, durchsuchen Jackentaschen, schonbern nur an dir rum, sind nur noch bereit zu arbeiten wenns futter gibt undundund...

Du musst mal ganz klar trennen - fressen (Freizeit) und arbeit (ggf Belohnung )

Bei manchen Pferden kann man das machen, bei manchen würd ichs sein lassen und bei dir hört sich das so an als solltest du es mal probieren entweder ohne futter zu arbeiten oder wenigstens mal das futter nicht aus der Hand zu geben und NACH der Lektion)

Bei Pferden ist das auch einfach eine Respekt und rangordnungssache - das ranghöhere Tier frisst zuerst . Das ist und bleibt so, keine ausnahmen. Sogar ne stute bringt oft zuerst sich durch als ihr fohlen. So und kein Pferd würde dem anderen, rangniedrigeren Tier mal eben das leckerlie zustecken, zuerst fressen lassen und dann noch verschenken.

Und genau das tust du - du machst damit eine geste die ein rangniedrigeres Pferd tun würde , denn du tritts das futter an ihn ab. Und das sollte nicht sein, schließlich ist die Rangordnung ja umgekehrt ;)

Probier es nächstes mal so das du seinen hintern an ne wand stellst (am besten in einer ecke) . Und dann belohnst und übst du schritt für schritt, erstmal stehen. dann den kopf langsam runter .und dabei immer stehen - wenn das nicht klappt musst du das eben üben das er dabei steht, zeigt er dann ansätze wird er gelobt als wär er das tollste Pony auf erden.

Manche Pferde brauchen halt länger

Ok vielen dank für den Tipp. Leckerliesüchtig war eher ein "spaßwort", als ernst gemeint.

0
@Laylaand

ja ich wollts nur mal gesagt haben ;)

gernegerne ,wünsch dir viel glück !

0
@LunaLisa345

übrigens auch immer ne gute Übung: Wenn du in die box gehst und zB das heu da liegt, oder du Karotten in den trog legst. dann stellst du das Pferd in die andere ecke, es soll stehen und DU gehst zuerst zu dem futter und blockierst die Futterstelle . So als wärst du gerade am fressen. wenn das Pferd aufdringlich wird und unbedingt das futter will - egal du schickst es weg (am besten versuchst du es OHNE dich zu ihm umzudrehen, imitiere ruhig mal einen tritt (du sollst ihn nicht treten . Aber du sollst dich an die sprache der Pferde mal rantrauen. So du stehst mit dem rücken zum Pferd dem futter zugewand, Pferd nervt dich weil es fressen will und du tust so als würdest du gleich treten - als Drohung, dazu nimmst du ruckartig dein fuß etwas hoch und zuckst einmal so hoch, evt drehst du ganz leicht die schulter ein in seine Richtung. hört er nicht trittst du (musst ihn ja nicht treffen oder fest treffen) ) klappt das auch nicht schickst du ihn anders weg, ganz energisch rückwärts oder so aber auf jeden fall energisch - als wärst du sauer und er schleicht bitte nicht rückwärts sondern geht klar und schnell rückwärts. notfall gibt's halt echt nen klapps , wie das in der herde auch wäre.

du blockierst die stelle so lange bis es akzeptiert und wartet. dann gehst du einfach weg OHNE ihn zu beachten - ganz wichtig ! (kein loben o.ä) du gehst einfach weg.

So ist einiges geklärt. Du bist ranghöher. Er muss warten, du frisst zuerst. Und gleichzeitig lernt er auch das du dabei gerecht bist, denn wenn er ruhig bleibt und schön wartet , dann brauchst du nicht lang, gehst direkt weg, lässt ihn fressen und das beste : Du hast ihm genug übrig gelassen.

du musst dabei auch niht so tun als kaust du, einfach nur die stelle blockieren und dem futter deine Aufmerksamkeit zuwenden (gespielt)

das machst du öfters, wenns geht jedes mal wenns futter gibt irgendwann wird's selbstverständlich

0
@LunaLisa345

Das mit dem vor den Futtertrog stellen regelt bestimmt wer ranghöher ist, jedoch würde ich da sehr vorsichtig sein, da es auch Pferde gibt die mit allen Mitteln (Tritt, Beißen etc) an das Futter rankommen wollen (Rangordnungskämpfe- gibt es ja in Herden auch immer wieder) und wenn es Ernst wird hast du gegen das Pferd keine Chancen. Also sei da vorsichtig wenn du das ausprobieren willst!!!

1
@Pfannkuchen5713

das kann es immer geben. Wenn man aber nicht zum ersten mal in der kleinen box wos ums futter geht die Rangordnung feststellt sollte das ja schon klappen , man kennt sein Pferd ja und weiß ob es nu so dominant um sein futter kämpft... wenn man sonst auch gut arbeitet dann sollte das kein Problem sein und notfall würde ich mit noch "bewaffnen" -niht zum schlagen oder klapps geben sondern um das Pferd auf abstand zu halten..

klären muss man es, futter abtreten sollte man nicht deshalb ist die arbeit mit leckerlies (gerade aus Händen) nicht so toll, bei manchen kann mans machen und auch ich mach das wenn ich zirzensik mache hin und wieder aber ich halte da tdm nix von und wenn dann sollte man dem Pferd erst beibringen dabei "manieren" zu zeigen und zu warten (dann frisst du zuerst :P)

0

Was möchtest Du wissen?