Pferd mit unerklärlichen Lahmheit

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eingeklemmter Schultermuskel macht solche Symptome - Sattel überprüfen ob da alles passt.

Ich würde an Deiner Stelle auch mal eine Meinung von einem Huforthopäden einholen. Die können vieles erklären, was sich vor Röntgengeräten versteckt.

Bis Du einen findest, der einen Termin für Dich frei hat, kannst mal Huffotos machen und zur Beurteilung ins Netz stellen:

  • Kein unbeschriftetes Bild, sodass man immer sieht, um welchen Huf es sich handelt, am besten eine Beschriftung wie beim Röntgen gleich mit fotografieren.

  • Von der Seite und von vorne den belasteten Huf fotografieren.

  • Von unten auch

  • Hufe nicht nass auf dem Foto, sondern trocken, also nach dem Waschen noch trocknen lassen. Jeglichen Dreck aber weg waschen, weil man alle Strukturen des Horns erkennen muss.

  • Jedes Bein bis zum Röhrbein drauf und auch ein Foto vom ganzen Pferd.

  • Und dann musst die Fotos nur noch scharf bringen, was gar nicht so leicht ist bei den Nahaufnahmen.

Daran kann man Dir als weitergebildeter Laie auch schon was erklären - und ich bin mir sicher, ich finde einiges, was mir nicht gefallen würde, wäre es mein Pferd. Ich kenne nämlich keinen einzigen von einem Schmied bearbeiteten Huf, der mir nicht irgendwie Angst macht. Bisher konnte mir niemand ein Foto von einem solchen zeigen.

Huhu.

Auf jeden Fall mal den Osteo draufschauen lassen.

Ich hab mit meinem Pferd diesen Sommer 3-4 Monate an einer unerklärlichen Lahmheit der Hinterhand rumgemacht .... abgeröngt, abgespritzt, Entzündungshemmer, etc. Wir wären schon fast in die Klinik gefahren, meine letze Hoffnung war der Osteo. Und siehe da: Wir häten uns 3 Monate stehen und 600€ Tierarztkosten ersparen können, wenn er gleich gekommen wäre ... Es war schlussendlich "nur" ein Beckenschiefstand, eine Blockade im ISG und ein paar verdrehte Wirbel. Hätte ich das mal früher gewusst ...

Ich würde an deiner Stelle auf jeden Fall mal nen Osteopathen oder anderen manuellen Therapeut das ganze Pferd durchchecken lassen. Dann Huforthopäde, dann Sattler - eventuell drückt der ja auf nen Nerv. Und wenn die alle immer noch nichts finden, dann würde ich mal in die Klinik fahren. Da sind ja immer mehrere Tierarzte und die haben bessere Geräte zum untersuchen.

Alles gute für dein Pferd!

Also ich will ja nicht alles wissen und können aber meine RB war so schlau und hat das dann gemacht,wenn er keinen Bock mehr zum arbeiten hate.Dem hat nämlich überhaupt nichts gefehlt.Das haben andere auch bestätigt.Also bei dem ist das aus einer Langeweile heraus.

Sirah11 22.09.2014, 19:42

War er dann wirklich 'stock' lahm ? Hab ich auch schon oft gehofft , aber so lahm sogar auf der Koppel oder beim ausreiten?

0
2010pony10 22.09.2014, 19:46
@Sirah11

Er hat dann im Schritt angefangen zu lahmen.Immer auf dem selben Bein.Ich bin schon darauf reingefallen,aber der Sattel war unten und voila das lahmen war weg.Also auf der Koppel oder so macht der das nicht.Nur unterm Sattel.Aber nicht im Gelände,nur auf dem Platz,bei Langeweile und keine Lust.

0
FrauWinter 22.09.2014, 21:34
@2010pony10

Nur unterm Sattel?

Schonmal dran gedacht, dass der Sattel drückt?

1

Was möchtest Du wissen?