Otherkins - Menchen mit Nicht-Menschlicher Seele

13 Antworten

Wir Menschens sind sehr spannende Wesen:

Das, womit wir uns gedanklich und gefühlsmäßig beschäftigen, wird für uns (eine ganz persönliche) Realität.

Also pass auf, womit Du Dich beschäftigst.

 

Was Seins-Fragen angeht bin ich neugierig und offen (für manche schon fast zu offen). Gleichzeitig übe ich diesbezüglich eine gewisse Hygiene aus, damit ich meinen Geist und mein Gemüt nicht verschmutze und mich auf diese Weise verrückt mache.

Das empfehle ich auch Dir.

:-)

Also

1. gibts keine definition für dieses "Phänomen" denn dazu wäre seine existenz nachweislich erforderlich. Theoretisch ist das alles machbar aber wissenschaftlich hakts.

2. müsste es otherskins heißen. das wäre logischer. mit kins kann ich jedenfalls nix anfangen... war cvllt. mal ein schreibfehler und guru edgar übernahms von guru herbert...


fangen wir bei der seele an. Jede Seele auf Erden nutzt den menschlichen Körper als Hilfsmittel zur Einflussnahme auf die materielle Welt (3. D - geleitet an der 4. D - Zeit) Verlässt sie den Körper ist sie in der Astralwelt. Dort hat die Materie eine andere Definition. Dort herrschen die feinstofflichen dinger. Der Äther. Die Seele interagiert dort mit Elementalen, mit Elementaren (da gibts unterschiede), mit Dämonen und salamandern ect. Entdeckt eines dieser Wesen (mit ausnahme der elementale, denn die agieren auf anweisunbg)     einen seelenlosen lebensfähigen Körper kann es den übernehmen  (besessenheit) Man nennt es dann Mensch. Es steckt halt nur ein anderes Wesen in ihm.

Andere Sache ist die Reinkarnation. Wir seelen sind im allgemeinen Wissen hier zum wiedererinnern (lernen) des Lebens. Mit jeder Inkarnation macht sie dabei einen weiteren Schritt richtung 100%. Irgendwann hat sie das Lernstadium beendet und ihr steht es frei die Erde zu verlassen. Bleibt sie aber zählt sie nicht mehr als Seele sondern wird als "höchster" bezeichnet. Hiermit verweise ich auf die weiße Bruderschaft.

Jetzt zu den otherskins und hier is diese bezeichnung zutreffend und logisch. Zu ihnen zählen die reptoiden, die Minotauren, die schlangenmenschen, die typen, die halb pferd halb mensch sind und alle extraterrestrischen lebensformen auf humanoider Basis. Das heißt sie sehen uns ähnlich, tragen aber nicht die Bezeichnung Mensch. Reptoiiden zum Beispiel übernehmen unser aussehen durch holographen (sie morphen - da gibts bei youtube tausende vids) doch achtung, ich wäre vorsichtig. Wenn es sie genauso gibt wie die planisxnchronisierung 2012 braucht ihr euch keine sorgen machen. 2012 gibt es keine planisynchronisierung, keinen nibiru und keinen weltunterganng und kein höheres bewusstsein. das könnt ihr selber testen, wie auch ich es immer und immer wieder getestet hab...

die letzten Wesen sind Schattenwandler. Schatten, die die gestalt von uns annehmen können. Auch sie gehören einer anderen dimension an, bereisen die planeten. Ma nchmal hab ich das gefühl, es wären Seelen von den "höchsten" aber ich will mich auf nichts festlegen.

 

Zu dem Stein: "Alles was wir wollen, dass wird, das wird auch so sein." Wenn wir wollen das tote Masse lebt finden wir eine Möglichkeit daS geschehen zu lassen. Bedenkt, dass auch in Steinen Millionen, wenn nicht noch mehr Lebewesen stecken und diese den toten Stein als lebend erscheinen lassen oder sie ihn zu einem lebewesen machen. Wir können davon ausgehen, dass alles was jetzt tot ist einmal lebend oder das endprodukt des lebens war/ist.

Zu den medialen fähigkeiten. da meiunste sicher channeln und telepathie. Beides beherrscht jeder Mensch, wenn er es nur übt. Gerade die, welche sagen, folgt mir denn ich bin außergewöhnlich sind die größten Betrüger

0

Hy, ich bin vor Kurzem durch Zufall auf eine Seite gekommen:

http://www.kondor.de/special/autord.html   Der Kondor, hier über seine Person direkt.

Er sagt von sich: "Ich wußte, daß ich einer der Seraphim bin, eine feurige Schlange inkarniert als Mensch." Kannst es ja mal lesen, sehr interessant. Diese Website ist voll von interessanten Infos.

Ich habe mich da gefragt, wie es denn ist: Wenn ich zuerst als Seele auf einem Planeten komme, wo ich menschenähnlich aussehe, dann später auf einem Planeten, wo ich dann reptoid aussehe u.s.f., wer bin ich dann? Bin ich dann Mensch oder Reptoid?

Ist bei mir persönlich nicht der Fall. Aber bei einem Freund. Da merkt man schon, dass man da an seine Grenzen stößt. Wir sind göttliche Wesen! Und daran festhalten, dass wir "Humanoide" sind, kann zu Rassismus führen, wenn jemand das nicht ist...

Ganz wild wird es natürlich, wenn man an Walk-Ins denkt - Seelen, die einen mehr oder minder ausgewachsenen Körper übernehmen und die andere Seele ablösen (das passiert nur nach vorheriger Vereinbarung, heißt es).

Okay, soweit von mir. Gruß, Selaja

Ja diese Seite habe ich auch gefunden, sehr interessant und vor allem seriös die Art wie er schreibt.

 

Wie ist es denn genau bei dem Freund? Was ist er und wie hat er es rausgefunden?

0

Ja, das ist nix neues. Gibts schon lange und sind ganz normale Menschen, wie du und ich. Einfach Menschen, die sich mit übernatürlichen Dingen beschäftigen, vielleicht auch etwas abtriften in die Fantasywelt.

Also mal unabhängig davon wie sich  wer nennt, das Problem ist doch immer die Schubladisierung. Eine Schublade heisst dann "Seele", aber wieso menschliche Seele?? schon wieder Schublade. Also sagen wir mal die Seele wäre ein Energieirgendwas, das vor dem Eintritt in den Körper existiert und nach dem körperlichen Tod weiterbesteht. Was macht das für einen Unterschied, ob jemand sagt er komme aus dem Mittelalter, einer anderen Galaxie oder aus Atlantis? Und mediale Fähigkeiten sind ein eindeutiger Hinweis auf gar nichts. Ich kenne nebenbei keinen , bin bei einer Rückführung aber mal in Atlantis gelandet, warum also nicht auch extraterristisch?

Was möchtest Du wissen?