Ostergeschenk für Patenkind?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein so kleines Baby kann mit keinem dieser Geschenke was "anfangen". Die Eltern können es halt noch verwahren, bis es das kann. Ich denke, du willst eher die Eltern beindrucken oder halt nicht mit leeren Händen kommen - das ehrt dich. Wenn du als Patentante etwas schenken möchtest, das Bestand hat - also wo das Kind sich später erinnern soll, das es das erste Geschenk der Patentante war, sollte es etwas mit Widmung sein. Ich bekam damals ein Fotoalbum mit persönlicher Widmung von ihr, das bewahrt man ein Leben lang auf. Oder ein Kettchen oder Armband. Das wäre aber natürlich auch eine Idee für die Taufe. Da kann man aber auch eine Kinderbibel hernehmen. Ein Kinderbesteck wäre auch etwas längerfristiges, zu dem es später noch den Bezug zu dir herstellen kann.

Das Plüschtier, ja wenn es Kleinkindgeeignet ist, davon hat es dann bald etwas, obwohl die meistens Babys "ein" Kuscheltier bevorzugen und die anderen eher weniger beachten. Von diesem "einem wahrem Kuschelgefährten" sollte man dann auch mehrere Ausfertigungen haben, um es bei Bedarf schnell zu finden und auch mal waschen zu können. Sonst wird die Sucherei und die Angst es unterwegs zu verlieren zum Alptraum.

Ja, zur Taufe habe ich schon Geschenkideen, die persönlicher sind, eine Kinderbibel mit Widmung steht natürlich auch auf der Liste :) Das Ostergeschenk war mehr so als Kleinigkeit gedacht und das Kuscheltier(für Babys geeignet) nur Symbolisch, weil es eben ein Osterhase ist. Es ist nicht besonders groß und wird wahrscheinlich nicht sonerlich genutzt werden, deshalb meine Frage, was ich noch schenken könnte oder ob das so ok ist. Ich wohne eben sehr weit weg von ihr und ich würde gerne eine persönliche Bindung zu ihr aufbauen (nicht nur über Geschenke) und habe deshalb zur Geburt und jetzt auch zu Ostern sehr persönliche Karten geschrieben. Danke für deine Mühe :) PS: Das mit den mehreren Kuscheltieren einer Art ist ne super Idee, merk ich mir, wenn ich mal Kinder habe :D

1
@MrsSunshine9

Ich wollte ihr zur Taufe ein Taufarmband mit Name und Datum, eine Kinderbibel mit Widmung und einen Stern ( auf ihren Namen getauft) schenken, weil ich finde, das sind Geschenke, die man vielleicht sogar ewig aufbewahrt und als Erinnerung bei sich trägt. Das soll ihr auch zeigen, wie wichtig sie mir ist und wie sehr ich sie liebe, selbst wenn ich weit weg wohne. Wenn sie älter ist, kann sie das dann auch richtig verstehen. :)

1

Was hast du denn für ein Bilderbuch? Aber sehen kann die kleine bald ( ganz toll sind die bücher zum fühlen, wenn das Kind was älter ist), auch das Handtuch ist okay.

Das Plüschtier ist ein fall für sich, hier musst du schauen, das es zb keine aufgeklebten Augen ( lieber aufgestickte) oder so hat, denn kleine Kinder können die Augent etc schon mal abreißen( vielleicht jetzt nocht nicht, aber wenn sie ein klein wenig älter ist) und dann besteht bei solchen Kleinteilen natürlich die Gefahr des verschluckens.

Also das Kuscheltier ist für Babies geeingnet, aber war von mir eher symbolisch gedacht, um ihr zu zeigen, wer der Osterhase ist :)) Das Bilderbuch hat dicke Pappseiten und farbige, aber einfach aufgebaute Bilder. Danke für deine Antwort! :)

0

Ich hab gestern Werbung für ein weißes Bambi gesehen, das beim Zahnen helfen soll. Aber sonst sind die Geschenke doch OK. Das Kurze kann das mit nem Jahr auch noch nicht so richtig begreifen.

Danke :) Ich weiß aber nicht wirklich, was du mit weißem Bambi meinst? Ist das dieses Ziegenmilchgetränk, was Bambini oder so genannt wird? Wenn ja, ist das keine schlechte Idee, aber ich überlasse lieber den Eltern, was sie ihrem Kind zu essen/trinken geben, da kann man nie so sicher sein, was sie vorhaben und ob sie das möchten :)

0
@MrsSunshine9

Nein, ich mein tatsächlich eins aus speziellem Plastik, das ähnlich einem Beissring funktioniert. Das hilft beim Zähnen.

0

Guppy-Babies sterben - was ist da los?

Liebe GF-Gemeinde,

Ich habe ja schon gefragt woran dass liegen könnte, dass mir Guppy-Babies gestorben sind, da waren die ca 1-2 Wochen alt und ich hatte sie 6 Tage in einem Ablaichnetz in meinem großen Becken. Ich habe ein kleines Aufzuchtbecken gekauft (54l), von dem Verkäufer have ich dann auch die besagten Guppy-Babies und 8 Molly- od. Platybabys (er wusste es nicht) übernommen, da die in dem Becken waren. Ich hab das Becken sauber gemacht, was auch gut war, im Kies fand sich z.B. Ein 10 Cent Stück usw. Die ersten 6 Tage hatte ich die Guppys halt bei mir im Becken, vorher schon die Molly-Babys umgesetzt, denen geht's auch gut. Hab die Wasserwerte im Auge behalten, die sind gut. Gestern fand ich dann einen Toten Guppy. Heute Abend fand ich aber ca 10 (!!) tote Baby-Guppys! 3 steckten am Filter fest, ist ein Elite Stingray 12 - ich hatte schon einen Nylonstrumpf um den Einzug gepackt, damit kein Baby reingesaugt wird. Die kleinen hingen aber auch nicht am Einzug sondern an einer "Naht" des Filters - es ist mir schleierhaft wie man da fest stecken kann, aber die hingen richtig fest :( einer schien noch zu Leben, hab versucht ihn vorsichtig zu befreien (was bei so winzigen Fischen echt schwer ist) und er hat es auch nicht geschafft (falls er überhaupt noch lebte). Habe den blöden Filter jetzt komplett in einem Nylonstrumpf verpackt. Der hat auch eine sehr starke Strömung.... Vorhin habe ich mein großes Becken gereinigt, da habe ich eine tote guppy-Dame gefunden, die habe ich vor ca . 5 Wochen im Zoogeschäft gekauft. Ich muss dazu sagen dass mir vorher noch nie ein Fisch gestorben ist - abgesehen von ein paar Babyguppies die mit im großen Becken waren, wo ich weiße Mülas gefüttert habe und dann fand ich Tote Babies mit einer Müla im Maul :( Seither gibt's die nur noch bei den großen Fischis. Aber was könnte da los sein im Becken? Wenn der Filter der Killer wäre, hätten die anderen wohl auch festgesteckt, die da in der Rille hingen, die steckten so fest, die bekam ich kaum raus. Irgendwie wirkt der Boden im Becken auch "schmuddelig" obwohl ich den gerade erst gereinigt habe. Ich schätze mal das liegt am Filter? Was denkt ihr was die Kleinen gekillt hat? Ich hab echt Angst dass ich morgen wieder lauter Leichen finde :( Ich weiß leider nichts über die kleinen, wie da der Inzuchtfaktor ist usw, keine Ahnung. Danke fürs lesen und für jeden Tipp!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?