Olivenöl ins trockene oder nassem Haar?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Immer nur ins nasse. Öl enthält keine Feuchtigkeit. Der Sinn daran ist ja, dass das Öl die Feuchtigkeit im Haar umschließt. sind deine Haare aber trocken, passiert da nix!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

....auch hier unterschiedliche Meinungen ! Also, bei mir ist's so: ich habe STARKE Naturkrause und die ist bekanntlich sehr trocken. Meine Haare mögen kein Olivenöl. Ich habe auch schon viel ausprobiert und als Öl geht bei mir nur Kokosöl , das ist traumhaft ! In die nassen Haarspitzen einmassieren , Duschhaube aufsetzen und ca. 30 Min, einziehen lassen, warm ausspülen .Ich kann auch nach dem Tocknen noch das Cocosöl einmassieren, dies nehmen meine Haare auch im trockenem Zustand auf, Olivenöl nicht. Als Kokosöl habe ich St.Barth genommen. Das aus dem Reformhaus war nicht so gut. Auch kann ich von AVEDA das Dry Remedy sehr empfehlen , ist aber sehr teuer. Ich hab schon etliche ,,Jahrzehnte'' auf dem Buckel und hab fest gestellt, das Haare genauso unterschiedlich sind wie die Haut. Bei dem einen hilft dies, bei dem anderen das...LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ausprobieren :)

Als Kur würde ich es ins trockene Haar geben, da es ja spätestens am nächsten Tag raus gewaschen wird.

Willst du es als Spitzenpflege verwenden, würde ich ein paar Tropfen ins angefeuchtete Haar geben.

Könnte aber auch sein, dass Olivenöl nicht das passende Öl für deine Haare ist. Dann würde ich es mit Mandelöl, Kokosöl, Neemöl, Jojobaöl oder sonstigem Öl versuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nasses Haar macht keinen Sinn, bei trockenem Haar kann das Öl schön einziehen. Würde Spitzen und Deckhaar behandeln aber nicht unbedingt bis auf die Kopfhaut. Über Nacht wäre am besten und am nächsten Tag 2-3x mit mildem Shampoo auswaschen. Manche Haare sind dann noch nicht sofort in ihrer besten Form aber das solltest Du in Kauf nehmen. Am sinnvollsten am Freiteg angewandt dann hast Du am Montag wieder tolle Haare...auch hier gehen die Meinungen auseinander, Du musst Dich entscheiden...mach doch beide Varianten dann weisst Du Bescheid...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ins nasse Haar! Wasch dein Haar am Besten vorher mit warmen Wasser, dann nimmt es besser auf. Um die Kur zu optimieren, pack deine Haare in Alu/Frischhaltefolie damit es warm bleibt und schlaf am Besten damit. Morgens mit kaltem Wasser auswaschen, damit sich die "poren" wieder schließen, dann glänzen sie auch schön

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Ich mache selber öfters eine "Olivenöl-Haarkur". Ich mache mir das nur in die Spitzen, und lasse sie dann so 15 Minuten lang einwirken. Danach sind meine Spitzen super weich und sehen top gepflegt aus. Ein Tipp: Nicht an die Kopfhaut, sonst wirken deine Haare schnell fettig, und sehr gründlich ausspülen! Viel Erfolg& Spaß beim Ausprobieren!

LG SmartieCookie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SmartieCookie
12.10.2011, 17:32

Achja: Ins nasse Haar am Besten, weil es dann, wie unten schon beantwortet, dann wird es besser aufgenommen ;)

0

Was möchtest Du wissen?