Ohrloch selber stechen , wirklich so gefährlich?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Geh zum Piercer (bzw. warte bis du das kannst) oder lass es bleiben. Du besitzt nicht das nötige Wissen (sonst müsstest du hier nicht nachfragen) noch die Erfahrung dazu. Zum Piercingstechen gehört mehr als nur ne Nadel durchzustechen und etwas Desinfektionsspray aufzusprühen...Das ist nicht böse gemeint, aber dein Körper und deine Gesundheit sollte dir eigentlich wichtiger sein. Zur Not wartest du eben bis du 18 bist ;)

Auch ein Juwelier ist keine geeignete Lösung, da dort nur geschossen wird. Dies ist unhygienisch und ungeeignet, das Gewebe wird unnötig beschädigt und der falsche Erstschmuck verwendet. Zudem braucht auch der Juwelier laut dem deutschen Gesetz die Einverständniserklärung der Eltern. 

Ob dort nur Blut und Haut ist oder nicht, einer Entzündung ist das egal. Auch eine Reizung durch falschen oder unpassenden Schmuck wird darauf keine Rücksicht nehmen. Beides kann unangenehme Folgen haben, auch wenn eine völlige Lähmung eher nicht vorkommt. Du brauchst auf jeden Fall sterilen Schmuck und steriles Werkzeug - Desinfizieren reicht nicht aus. Außerdem eine geeignete Nadel sowie an dein Ohr angepassten Erstschmuck - das wird als Laie schon mal recht schwer...Position und Winkel spielen zusätzlich eine große Rolle. 

Das Video ist übrigens ein super Beispiel, wie man es sicher nicht machen sollte. Der Schmuck ist weder steril noch als Ersteinsatz geeignet, die Stelle wurde weder richtig desinfiziert noch überhaupt ausgewählt und "stechen" kann man das auch nicht nennen, eher quetschen - der Stecker ist viel zu stumpf um einen sauberen Stichkanal zu erzeugen...Wenn man sowas selbst macht, weil man es wirklich gar nicht lassen kann, dann sollte man wenigstens über die Grundlagen bescheid wissen - die Jungs hätten nur etwas googeln müssen :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Hälfte meiner Piercings, darunter auch Ohrringe, sind selber (okay eigentlich von einer Freundin) gestochen und ich hatte nie eine Entzündung. Wenn du es vorhast, besorg dir aber das nötige Equipment und nimm nicht nur eine Nähnadel. Mit einer Nähnadel tut es nämlich ziemlich weh (ich spreche aus Erfahrung) und eine sterile Piercingnadel kostet nicht mal 1€. Danach kaufst du dir am besten Octenisept damit sich nichts entzündet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lari1010
12.05.2016, 23:50

Wo bekommt man denn eine Piercingnadel außer bekm Piercer oder im Internet ?

0
Kommentar von YTittyFan4Ever
13.05.2016, 14:02

Eventuell kannst du in der Apotheke eine Kanüle oder Braunüle kaufen, da brauchst du dann aber die richtige Größe. Ich hab meine alle bei crazy-factory.com bestellt und das restliche Zubehör auch.

0

Ich würde das lassen. Das kann sich böse entzünden. Und wirklich steril ist das alles nicht. Desinfektionsmittel ändert das nicht. Wieso kannst du denn nicht zum Piercer?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lari1010
12.05.2016, 23:11

Ich habe 3 Ohrlöcher , ein Helix , ein Tragus und ein Industrial . Meine Eltern meinen ich soll keine mehr haben und verbieten mir es und ich kann ja nichts unterschreiben , denn ich bin erst 15 ... Hätte aber so gerne noch 2 neue Ohrlöcher ...

0
Kommentar von Calioniel
12.05.2016, 23:17

Ich verstehe was du meinst, ich wollte und will auch immer mehr :) Versuch am besten deine Eltern zu überreden, bevor du dir selbst was stichst. Aber "drohen" es sonst selbst zu machen ist nicht der richtige Weg. Bring sinnvolle Kommentare. Wie, dass es ja "nur" das Ohr ist, man es nicht sieht und ja keine furchtbar schlimmen Spuren hinterlässt, wenn man es raus nimmt. Dass du es selbst bezahlen wirst. So in der Art zum Beispiel. :) Es einfach zu machen würde nur Stress geben

0

Also ich hab mir meine selber gemacht, wenn du nicht zimperlich bist und trotz kurzen Schmerzen präzise arbeiten kannst (also das sie beide gleich hoch gestochen sind & blablabla) ist das kein Problem.

Ich hab mir damals einfach eine etwas dickere Nadel genommen, übern ner Flamme herhitzt, noch mal zur sicherheit alles mit desinfizierungs Spray eingesprückt und zack, fertig wars, dir kann da nicht wirklich was passieren auser das du dir mal selber in den Finger piekst. Du solltest hald nur medizinische Ohrringe rein tun für die ersten paar Wochen, nicht drann rum spieln (so selten wie möglich berühren bis es nicht mehr weh tut) und hin und wieder mal mit dem Spray einsprühen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lari1010
12.05.2016, 23:24

Ich habe ehrlich gesagt keine medizinischen Stecker mehr und auch kein Geld welche zu kaufen . Kann man auch normale Stecker nehmen ?

0

Lass bitte bitte JEDES Piercing von einem GUTEN Piercer stechen. 
Ich hab mir mal ein Helix schießen lassen und das war schon schlimm genug.
Ausserde wirst du es bestimmt nicht so schön Symetrisch und Hygienisch hinkriegen wie dein Piercer und glaub mir ...Das es sich entzündet willst du echt nicht....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sagen wir mal so: meine Oma und ihre Schwestern haben das im Krieg damals auch selber gemacht. 

Sagen wir mal so: so sah es dann auch aus ;) Und es gibt nciht umsonst Piercer, die sich an sehr strenge Hygienevorschriften halten müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe mit meine 2ten auch selber gestochen. Ich habe sie jedoch mit piercingnadeln gestochen aber normale sollten auch gehen (meine schwester hat sich ihre mit normalen nadeln gestochen). Du musst sie einfach gründlich desinfizieren und am besten silber oder titan stecker reintun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, das kann sich halt leicht entzünden und tut auch mehr weh, da die Gegenstände nicht so spitz sind. Ich würd einfach noch warten bis du das darfst :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Wahrscheinlichkeit, dass du dir ernsthaft etwas tust ist gering. Es kann sich aber infizieren, das wird schmerzhaft und evtl. langwierig.

Außerdem wirst du es zu 99% nicht gleichmäßig machen, das sieht dann schnell wirklich sch*** aus.

Ganz ehrlich, lass das lieber, du machst dich nur unglücklich.

Wenn du nicht zum Piercer willst, jedes Juwelier macht das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gingeroni
12.05.2016, 22:44

Stimme dir vollkommen zu. Aber von Juwelieren und so würd ich echt abraten ... Die haben in der Regel  max. einen Lehrgang gemacht und in den meisten fällen keine Ahnung.

Hab mir damals mein erstes piercing schießen lassen weil ich dachte wenn die das anbieten und das bei so einer großen kette dann müssen die schon wissen was sie machen und günstig isses auch.
Das Resultat war das es sich dermaßen entzündet hat das ich es ruasnehmen lassen musste. Die dame sagte nämlich zu mir ich soll es täglich mehrmals drehen und herausziehen um es sauber zu machen und damit es nicht einwächst. ausserdem vermute ich das das das reinigungsmittel (500ml Gratis dazu) echter Müll war

1

Warum willste es unbedingt selbst machen? Lass es doch dir machen, ist sicherer. Und ja wenn du auch noch ein mal falsch triffst, kann deine ganzen Adern etc. zerstört sein. Und das hat schlimme Folgen. In deinem Ohr sind sehr viele wichtige Teilchen, ohne die könntest du net hören und so weiter. Also ich weiß net wie alt du bist aber ich hatte dat schon in der 4. Klasse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Calioniel
12.05.2016, 23:02

Also so stimmt das nicht. Klar, selbst machen ist nicht gut, bin ich auch total dagegen. Aber das Ohrläppchen beeinflusst unsere Fähigkeit zu hören nicht. Das schlimmste, was passieren kann, ist, dass es sich schlimm entzündet.

0
Kommentar von RazeReturns
14.05.2016, 10:53

Ne ne ne, da können viele SCHLIMME Dinge passieren

0

"Aus gewissen Gründen" deine Eltern erlaubens also nicht?

Lass es einfach, du wirst noch genug andere dumme Sachen im Leben machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach es einfach nicht glaub mir

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?