Offene Beine // Was tun?

7 Antworten

Eine Bekannte hatte offene Beine und war kurz vor einer Amputation. Sie hat dann von einer Behandlung erfahren, die früher in Neumarkt, jetzt in Nürnberg und München bzw. auch soviel ich weiss auch in der Schweiz durchgeführt wird. Sie heißt Infratherapie. Der Körper wird über die Fusssohlen beschallt; die Behandlung ist angeblich schmerzfrei und sehr wirkungsvoll. Offene Wunden heilen ab, sogar Amputationen können vermieden werden.

Meine Bekannte war in Zentren in den Niederlanden. Sie war dort sechs Wochen. Dann waren die offenen Beine weitgehend abgeheilt

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Rivanol Umschlägen gemacht. Dazu setzt man aus einer Tablette eine Lösung an und lässt diese eine halbe Stunde als Umschlag einwirken. Morgens und Abends. Es nahm mir den Schmerz und mein Bein heilte sehr schnell.

Hi! Ein Zinkleimverband wird bei offenen Beinen oft mit großem Erfolg (also Heilung) angewandt. Ich weiß allerdings nicht, ob man diesen einfach so bekommt oder ob er von einem Arzt verschrieben werden muß. Jedenfalls ist ein solcher Zinkleimverband sehr wirkungsvoll. Auch eine Lasertherapie oder eine Ozontherapie können helfen. Homöopathisch wären Carbo vegetabilis D12 und Arsenicum album D30 zu empfehlen (die Mittel jeden Tag abwechseln, also einmal Carb. veg., nächsten Tag Arsenicum, jeweils 1 x tägl. 5 Globuli). Lg

hast du schon mal was von kolloidalem silber gehört ,viele schwören darauf und es hat vielen geholfen , es gibt auch silberverbände die der arzt auf rezept verschreibt ,z,bsp. Urgo tüll ,sprich mal mit dem hausarzt darüber

die ernaehrung mehr basenbildend (alkalisch) gestalten, d.h. ueberwiegend obst, fruechte und gemuese verzehren. offene beine ist ein ventil fuer eine uebersaeuerung des koerpers. morgens als fruehstueck obst und fruechte essen (ohne zucker und einer beilage), zum mittagessen einen gemuesesalat nach eigener wahl, gurken und tomaten mit paprika, brokkoli, blumenkohl und einer pellkartoffel und zum abendessen eine leichte mahlzeit nach wahl. fals unbedingt fleisch gegessen werden muss,dann nur mit salat oder gemuese und NICHT MIT KOHLENHYDRATE, wie brot, kartoffeln, nudeln und reis, weil sonst unser verdauungssystem in schwierigkeiten geraet. fleisch ist eiweiss und der magen benoetigt saure verdauungssaefte dafuer und fuer die kohlenhydrate, staerke, zucker (getreide) werden alkalische (basische) verdauungssaefte benoetigt, die sich dann bei der vedauung gegenseitig behindern, und die nahrung wird nicht vollstaendig verdaut, gaert, entwickelt gase und alkohol (fusel) und faeulnis. diese anfallenden saeuren und gifte muessen neutralisieret und ausgeschieden werden. was nicht alles ueber die nieren und blase ausgeschieden wird, versucht der koerper andersweitig loszuwerde, ueber die haut, pickel, geschwuere und offene beine und als ablagerungen oder schlacken in gewebe und gelenke.

Was möchtest Du wissen?