Öl und Essig gegen Kopfläuse und Nissen?

7 Antworten

Hallo,Deine Anfrage ist zwar schon etwas her,aber ich habe trotzdem einen guten Tip,falls Du oder jemand anderes das Problem (nochmal) haben solltest. Habe bei meinem Sohn am Montag die kleinen Biester entdeckt und bin auch sofort zum Arzt.Der hat mir Infecto Pedicul verschrieben.Ich habe uns vier genau nach Anleitung behandelt und am Mittwoch nichts mehr mit dem Kamm rausgeholt.Also hab ich die Kinder mittwoch wieder in die Kita geschickt.Ne Stunde später durfte ich sie wieder abholen.Also wieder zum Arzt,das gleiche Zeug wieder bekommen und dann hab ich mir extra nochmal von Mosquito das Läuseshampoo(12Euro) gekauft.Hab uns alle dann mit dem Shampoo behandelt und die Kinder heute wieder in die Kita gebracht.Den Kleinen durfte ich sofort,den Grossen 2 Stunden später wieder mitnehmen,wegen Nissen,die noch da waren.Ich zum Azrt,den nochmal gucken lassen und was kam raus?Meine drei Männer waren alle sauber,nur ich hab noch Nisse ohne Ende,aber jetzt kommt das beste,meine ärztin hat mehrere Eier unter dem Mikroskop angeguckt,die waren alle voll,aber hundertprozentig TOT. Das Mosquito ist auf Sojaöl und Kokosölderivaten aufgebaut,das verklebt die Läuse und die Nissen,löst den Kleber von den Nissen an,verstopft die Luftlöcher und trocknet vorhandene Läuse komplett aus. vor allem bei langen und dicken Haaren,ist es das beste,was man nehmen kann,weil es schäumt und man da besser sieht und merkt,ob man auch keine Stelle vergessen hat. Auf meine Frage,warum er mir das nicht verschrieben hat,kam die meist übliche Antwort,die Kassen übernehmen die Kosten dafür nicht. Ich kann es also wirklich nur jedem empfehlen!!!!

FÜR ALLE DIE WENIG GELD HABEN UND DIE FIESCHTER WIEDER LOS WERDEN WOLLEN ...

Also zum einen Sollte man Apfelessig, wenn möglich pur oder max. 1:1 verdünnt SELBST in die Haare und Kopfhaut einmassieren und mindestens 15 Minuten einwirken lassen. Danach wie gewohnt waschen und mit einem Nissen-Kamm die Restlichen Läuse und Eier (Nissen) auskämmen, wenn möglich alles noch im Bad über der Wanne o.ä.. Die Wäsche sollte man komplett wechseln. Sprich alles, was man zuvor irgendwie berührt hat. Ab damit in die Waschmaschine. Empfehlen würde ich Kochwäsche, obwohl 60 Grad auch ausreichen würden, da die Läuse bei Temparaturen von über 51 Grad absterben. PS: der Lausbefall ist Meldepflichtig, daher MÜSSEN SIE ZUM ARZT gehen, auch wenn Sie nicht wollen. Wenn dann beim Arzt und Zuhause keinerlei Läuse und Eier mehr in den Haaren zu finden sind, können die Kinder wieder in den Kindergarten bzw. die Schule und Sie wieder Arbeiten. Gelegentliches nachschauen, ob wieder Läuse da sind schadet Übrigenz nicht. Wer noch mehr Infos will, sollte mal in der Apotheke nachfragen, was ja mittlerweile auch Online geht. In diesem Sinne, gutes gelingen und lassen Sie sich nicht vom Essiggeruch stören.

Hallo ich habe 2 Kinder und beide hatten Läuse und meine große Tochter hat auch sehr dicke Haare . Wir haben das Mittel NYDA Bekommen und es hat super gewirkt. Leider kann man das Mittel nur in der Apotheke selber kaufen. Mein Arzt hat dann Gesagt sollte es nicht wirken würde er mir ein sehr starkes Mittel aufschreiben mit dem Namen Jakutin Gel. Es ist ein sehr starkes Mittel, a´ber das hilft vorallem wenn man sehr stark hat . Und der Arzt schreibt es auf.

Gibt es Rote Kopfläuse?

1.frage hi ich hab ein riesen problem ich habe läuse und habe meine haare schon zwei oder drei mal mit *mosquito läuse shampoo *gewachen genauso wie es in der anleitung steht dann habe ich meine haare gerade mit dem läuse kamm durchgekämmt und habe nach jedem durchkaemmen den kamm abgewischt dass ich die ''toten läuse'' und nissen nicht wieder in meine haare zuruech kaemme. ich habe meine haare gekaemmt und den kamm mit einem taschen tuch abgewischt und habe gesehen dass die läuse uebers tuch gekrabbelt sind also waren sie garnicht tot und die nissen sterben dadurch auch nicht also was bringt das super tolle teure mosquito läuse shampoo dann??? vlt. weiss jemand was da besser hilft ???

2 frageich habe meine haare wie gesagt durchgekaemmt und habe gesehen das da eine rote laus war was das eine laus und wenn nicht was war das und was kann ich dagegen machen???

bitte helft mir das ist soo wiederlich

...zur Frage

Jucken ohne Nissen?

Hallo ihr Lieben, ich habe eine kleine Frage an euch!

Ich bin seit gut 4 Tagen Nissen und Lausfrei. Habe mit doppelt im Abstand von 9 Tagen mit Licenerbehandelt, zweimal mit Essig die Haare gewaschen um den Klebstoff der Nissen zu lösen und kämme mich 2 Mal täglich mit dem Nissenkamm. Da sind also definitiv keine Nissen oder Läuse mehr und ich seh auch nichts mehr wenn ich mir die Haare kämme. Da ist Nichts tropfenförmiges mehr.

Trotzdem juckt mein Tag noch von Zeit zu Zeit schrecklich und ich weiß wirklich nicht warum. Wisst ihr was da los sein könnte?

Danke im Vorraus!

...zur Frage

Wie bekomme ich tote Nissen aus meinen Haaren?

Hallo, in meinen langen, feinen Haaren habe ich tote Nissen entdeckt. Läuse sind nicht da und die Nissen sind definitiv tot. Mit dem speziellen Nissenkamm gehen die Nissen nicht raus. Dann habe ich mir sagen lassen, dass man die Haare mit Essig ausspülen soll. Auch das hat nicht geholfen. Die toten Nissen gehen zwar etwas aus den Haaren raus, aber nicht mit sehr viel Erfolg.

Habt ihr irgendwelche Erfahrungen/ Tipps für mich?

Ich wollte nämlich bald zum Friseur und mit den toten Nissen im Haar geht das natürlich nicht, das wäre mir peinlich. & außerdem würden sie meine Haare auch nicht schneiden!

Danke!

...zur Frage

Tote nissen :o?

Ich hatte vor ca. 3-4 Monaten läuse hab aber nicht alle nissen raus bekommen habe heute meine Haare mit einen nissenkamm durchgekämmt und habe braune dünne nissen im kamm entdeckt mich juckt es auch nicht kann es sein das die nissen von letzten mal stammen?

...zur Frage

Gibt es wirksame Hausmittel zur Vorbeugung von Kopfläusen?

Hallo

Also ich bin jetzt 16 Jahre alt und gehe in die 10. Klasse. Am Anfang der 9. Klasse bekamen wir den ersten "Läusezettel" - jemand aus der Klasse hatte Läuse. Alle untersuchten sich panisch gegenseitig, besonders die Mädchen, ich aber blieb gelassen, schließlich hatte ich im Kindergarten und in der Grundschule fast wöchentlich solche Zettel bekommen, die kleinen Blutsauger aber nie auf dem Kopf gehabt (wurde immer gründlich von Mama untersucht). Im November kam der zweite Zettel. Wieder machte ich mir keine Gedanken, bis meine kleinen Geschwister im Dezember plötzlich beide aus Schule und Kindergarten kamen und sich kratzten - Läuse !

Ich hatte zunächst wieder keine, war beruhigt. Als meine Kopfhaut wenige Tage später zu jucken begann, dachte ich an die trockene Heizungsluft, schließlich hatte sich meine Kopfhaut auch im Sommer schon vom Sonnenbrand gepellt und war am Bluten, so dachte ich, ich bin dadurch empfindlicher geworden. Doch dann kam der kleine wieder mit läusen nach Haus, diesmal hatten sie mich auch erwischt !

Das war Ende Dezember und nun hab ich zum 4. Mal seitdem Läuse, obwohl ich sie immer richtig behandelt habe und meine Haare gut pflege. Vorher hatte ich sie fast 16 Jahre lang nie, warum kommen die ekligen Viecher jetzt immer und immer wieder ?

Ich fühl mich so eklig, wenn mein Kopf juckt hol ich sofort den nissenkamm und schau nach. Kann man den Dingern irgendwie vorbeugen? Meine Mutter sagte, Kokosöl soll helfen, stimmt das? Was gibt es noch ? Ich wäre für jeden Tipp dankbar, da ich vor Scham fast im Boden versinke, wenn ich es Mama sagen muss, dass ich sie wieder habe, da meine Brüder ja untersucht werden müssen und in der Woche auch die Schule informiert werden muss. Zum Glück ist Wochenende, sodass wenigstens die Schule es nicht erfährt. Ich sitze hier gerade und heule, während das Läuseshampoo einwirkt. :-(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?