Nutzung Lumix DMC FZ300 “chrash-kurs“?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die FZ300 ist eine hervorragende Kamera mit der auch ungeübte hervorragend umgehen können.

Mit der intelligenten Automatik analysiert die Kamerasoftware das anstehende Motiv und stellt alle Parameter automatisch auf das Motiv abgestimmt ein.

Drehe dafür das Einstellrad oben an der Kamera auf das rot dargestellte »iA«.
Gegebenenfalls musst du nur noch, bei wenig Licht, das Blitzlicht ausklappen.
Wenn die Kamera beim Scharfstellen ein rotes Licht ausgibt, ist das Normal.
Damit stellt die Kamera den Autofokus ein, wenn das vorhandene natürliche Licht nicht ausreicht.

Ich wünsche dir gute Fotos und eine schöne Feier.

LG Lazarius

Stell sie in den A Modus und halte die Blende möglichst offen (kleine Blendenzahl) und lass die ISO auf Auto. Zoome bei weniger Umgebungslicht möglichst nicht ran, um die volle Lichtstärke des Objektivs zu nutzen und somit möglichst wenig Bildrauschen haben. Benutz den Blitz möglichst nur bei Gegenlicht, bei Dunkelheit bekommst du nur helle, flache Gesichter vor abgesoffenem Hintergrund. Bleib auf Augenhöhe zu den Personen mit deiner Kamera. Mache einzelne Portraits im Freien und versuch hinter den Personen einen möglichst großen Abstand zum Hintergrund zu bekommen, halte selbst etwas Abstand zu deinem Motiv und zoome jetzt lieber etwas (Blende immernoch offen halten).

Was möchtest Du wissen?