Nippelpiercing mit Betäubungscreme?

5 Antworten

Normalerweise werden Piercings ohne Betäubung gestochen, da diese mehr Risiken als Nutzen mit sich bringen. Das Piercing wird oftmals schief oder zu oberflächlich gestochen, da das Gewebe "schwammig" wird von Betäubungscremes. Ein Eisspray würde ein guter Piercer nicht mal mit dem Allerwertesten anschauen, da diese absolut ungeeignet für offene Wunden sind. Und Betäubungsspritzen dürfen natürlich nur von Leuten mit einer dementsprechenden Ausbildung gesetzt werden.. Desweiteren ist auch der Schmerz nach dem Stechen nicht zu unterschätzen und du kannst ja dann deni Piercing nicht bis zur kompletten Abheilung ständig betäuben. Es bringt also wirklich nichts. 

Ich habe ein Nippelpiercing. Obwohl das eigentlich völlig unsinnig ist, wurde das damals etwas gekühlt.

Die Schmerzen dürften aber erträglich sein, außer einem kurzen Zwicken wirst du nicht viel merken...

Naja, du bist hald auch noch männlich 😅 Frauen sind glaube ich empfindlicher, aber danke für die objektive Antwort! 😊

0
@MorgInx

Naja, du bist hald auch noch männlich

Das schon, aber was Schmerzen angeht, bin ich ein Weichei. ^^

0

Das Stechen von Piercings sollte ohne Betäubung stattfinden. Es gehört zum Ritual dazu die Schmerzen auszuhalten.

Kriegst du auch hin, andere schaffen es ja auch.

Wer Piercing will muss auch den Schmerz aushalten.
Von nichts kommt nichts.
Der hauptsächliche Schmerz bezieht sich ja nur auf ein paar Sekunden stechen.
Und wenn du einmal angefangen hast,bleibt dir ja nichts anderes übrig als es auszuhalten.

Frag am besten beim Piercer

Woher ich das weiß:Hobby – Eigene Erfahrung und noch vieles geplant :-)

Habs jetzt schon machen lassen😄 hab ich dann auch gemacht

0

Was möchtest Du wissen?