Nicht-PoE-Gerät an PoE-Injektor?

3 Antworten

Wenn der Injektor die Standards erfüllt, dann muß er das gleiche Power-UP durchlaufen, wie ein Switchport.

Im Zweifelsfall gibt der HErsteller das jeweils an, man sollte also genau hinschauen.

Bei billigen auf jedenfall aber gutekönnen das meine ich erkennen

Bei passiven Injektoren würde ich nicht drauf wetten.

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Batteriebetriebenes Gerät via Zeitschaltuhr steuern

Hallo zusammen. Ich habe mir einen automaitschen Raumlufterfrischer gekauft. Das Gerät läuft über 3 AA Batterien und sprüht im längsten Intervall alle 30 Minuten eine Ladung "Frischluft" in den Raum. Da das Gerät sich nicht vollständig abschalten lässt, habe ich bereits einen Schalter zwischen die Batterien geklemmt, der die Stromzufur unterbricht. Das sprühen ist doch recht laut und nachts muss ich das nicht haben. Gibt es eine Möglichkeit eine Art Zeitschaltuhr an Batteriebetriebene Geräte zu hängen? Im Internet habe ich nur Zeitschaltuhren für die Steckdose gefunden oder Zeitschaltuhren die selber eine Spannung von 12 Volt liefern. Ich brauche aber lediglich ein Gerät, welches Abends um beispielsweise 21 Uhr einen Kontakt öffnet und Morgens um 8 Uhr den Kontakt wieder schließt. Kennt Ihr so etwas? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen und bedanke mich im Vorraus :)

...zur Frage

Router als Switch und Access Point nutzen?

Guten Abend, ich habe gestern meinen TP-Link Router TL-WR1043ND V3.0 geliefert bekommen. Den wollte ich als Switch an die Fritz!Box 6360 Cable hängen, so dass er wie ein Switch arbeitet und gleichzeitig ein 2tes WLAN-Netz zur Verfügung stellt. Als erstes bin ich der Anleitung gefolgt, also das gerät per lan an die fritz!box anschliessen (lan 1-4 an der fritzbox, WAN am TP-link) das ging soweit ganz gut, leider hatte ich keinen zugriff auf die an die fritzbox angeschlossenen geräte (synology,Appletv,raspi,Receiver,TV,etc) auch alle möglichen guides im internet lieferten mehr oder weniger das selbe ergebnis. schliesst man das lan kabel von der fritzbox an einem der lan anschlüsse des tp-link an, hat man zwar zugriff auf die geräte an der fritzbox, kann aber die oberfläche des tp link nicht mehr erreichen, und wlan geräte müssen mehrfach an und abgemeldet werden, bis sie ins internet kommen.

Geplant war es so, das der tp-link als switch fungiert, und gleichzeitig ein wlan netz bereitstellt und man alle geräte im netz von beiden routern erreichen kann, egal an welchem sie angeschlossen sind.

Danke schonmal :)

...zur Frage

Cinch & Scartkabel unter Strom. Was tun?

Hallo!

Ich sammel alte Konsolen (Super Nintendo, Sega Mega Drive etc. und habe diese alle mittels zweier "Scart Switch" angeschlossen. Auch geht ein Ausgang zum Fernseher (Altes Modell mit Bildröhre) und eines zum Festplattenrekorder, welcher seinerseits wiederum am Fernseher angeschlossen ist. Die Konsolen haben größtenteils Cinch-Ausgänge und sind mittels Cinch zu Scart-Adapter am Switch angeschlossen.

Insgesamt sind am ersten Switch 3 Geräte angeschlossen, welcher wiederum zum zweiten Switch führt, welcher noch zusätzlich 4 Geräte angeschossen hat und zum Fernseher und Festplattenrekorder führt.

Nun habe ich beim umstecken von ein paar Cinch-Steckern einen heftigen Stromschlag bekommen, als ich die Außenwand vom Chinch-tecker und den Switch gleichzeitig berührte. Mittels Stromprüfer (und einem weiterem Stromschlag) konnte ich feststellen, dass mein ganzes Scart-Switch-Konstrukt unter Strom steht. Auch das Trennen aller geräte vom Strom half nicht, die Spannung auf den Cinchkabeln blieb vorhanden.

Natürlich könnte ich nun alle Geräte vom Scart-Switch abziehen, aber das würde mein Problem nicht lösen. Außerdem müsste ich dann ständig die Kabel umstöpseln, wenn ich mit einem anderen Gerät spielen will.....

Daher meine Frage: Gibt es einen Weg die Stromspannung aus der Cinchverkabelung und den Scart-Switches zu entfernen`? Oder gibt es einen Adapter um den Switch und/oder die Cinchkabel zu erden? (Z.B. am Schutzkontakt einer Steckdose)

Eine Googlesuche hat mich leider bislang nicht weiter gebracht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?