Muss mein Patchfeld PoE-fähig sein wenn die "Injection" über den Switch läuft und es nur durchlesen muß?

2 Antworten

Nagel mich nicht drauf fest, aber nach meinem Verständnis ist das Patchpanel rein mechanisch und absolut passiv, dem sollte es völlig egal sein ob du da PoE betreibst oder nicht. Wenn du eh schon beim Kabellegen bist, würde ich dir allerdings empfehlen die Stromversorgung fürs WLAN gleich mit zu verlegen. Nen PoE für nur ein Gerät ist nen ziemlicher Overkill und machts nur unnötig teuer und kompliziert.

LG incredibleXOR

HalloincredibleXOR

Klasse Danke für die Antwort. so wie du es beschreibst, habe ich das Ganze auch verstanden, nur hab ich halt keine eindeutige Antwort gefunden.

Ja stimmt, für ein Gerät wäre es etwas teuer. haben noch ne Webcam usw. Laufen. Werden um die 6 Geräte sein

Beste Grüße Björn

0

Ein Patchpanel ist rein passiv. Sofern Du keine Sparverkabelung (1-2-3-6) betreibst, kannst Du PoE problemlos betreiben.

Für Profilösungen empfehle ich stets PoE direkt aus einem managebaren Switch heraus, weil das im grossen Stil kostengünstiger und leichter zuu handhaben ist.

Im privatbereich gelten andere Regeln. Hier habe ich z.B die Netzteile von NoN-Poe, wie z.b. DECT BAsisstationenim Verteilerraum platziert und dann die erforderliche Niederspannung über freie Adern geschaltet. Wenn Du weisst was du tust und das sauber dokumentierst, ist das kein Problem.

Und Du kannst Deine installation auch einfach mit einer USV versehen. Falls dies fürdich notwednig ist.

DP

LAN-Topologie, Router- / Switch-Merkmale

Hallo zusammen,

meine Frage ist, ob die folgende Ring-Stern-Topologie möglich ist bzw. welche Merkmale Router und Switches beherrschen müssen, um sie zu ermöglichen.

Im Voraus vielen Dank

Matthias

...zur Frage

Power Over Ethernet (PoE) - Geräte beschädigen?

Hallo Zusammen Was passiert, wenn ich ein nicht PoE-fähiges Gerät an einen PoE Adapter anschliesse?

Wenn das Netzwerk mit einem PoE fähigen Switch mit Strom versorgt wird, ist mir klar, dass aufgrund des Standards 802.3af keine Geräte beschädigt werden, da der Switch ein nicht PoE fähiges Gerät erkennen würde.

Ich frage mich nun aber was passiert, wenn ich stattdessen ein Adapter verwende. Bei gewissen Access Points (z.B. Ubiquiti Unifi AP) werden so kleine PoE Adapter mitgeliefert. Idealerweise sieht das Setup so aus:

Router im Rack > Verbindung zu Switch im Rack > Verbindung zu Patchpanel im Rack > Verbindung zur Dose am Standort des AP > Verbindung zu PoE Adapter > Adapter zu Access Point.

Da nun bei der Dose am Standort des AP keine Stromdose vorhanden ist, um den PoE Adapter anzuschliessen, möchte ich gerne den PoE Adapter ins Rack stellen. Das Setup wäre dann so:

Router im Rack > Verbindung zu Switch im Rack > Verbindung zu PoE Adapter > Verbindung zu Patchpanel im Rack > Verbindung zur Dose am Standort des AP > Verbindung zu Access Point.

Der Adapter wird somit vor das Patchpanel gehängt, womit bereits die Dose mit Strom versorgt wird. Nun sieht man am anderen Ende der Dose nicht mehr an, dass da auch Strom aufliegt. Können Geräte beschädigt werden, wenn nun z.B. ein Notebook oder sonst etwas mit dieser Dose (versehentlich) verbunden werden?

Gruss Jeje

...zur Frage

Airport Express WLan temporär ausschalten und trotzdem Internet über Lan möglich mit Anschlussverdoppler oder Switch ?

Ich besitze Internet über Kabel von Unity Media 150mbps. Ich habe ein Cisco Modem und danach einen Airport Express angeschlossen. Soweit so gut. Wenn ich das Wlan nicht nutze, schalte ich den Apple Express an einem separaten Schalter aus. Ich würde gerne das wlan ausschliesslich für mein iphone und ipad nutzen. Besteht die möglichkeit an das Modem ein Anschlussverdoppler, bzw 2 zu setzen, damit ich mit einem Kabel in den Airport Express gehe zwecks wlan (sofern ich Strom gebe) und mit den anderen beiden direkt in meine ps4 und laptop gehe? Ich habe eben gerade mal einen gigabit desktop switch zwischen modem und airport express gemacht und das geht anscheinend nicht. Ich hoffe mir kann jemand helfen, sonst schicke ich den switch wieder zurück Danke

...zur Frage

Elektroinstallateur entzieht Garantie wenn man was in Eigenleistung beisteuert - ist das rechtens?

Ist das ein Standard und erlaubt, dass Elektroinstallateure einem ein Formular vorlegen, dass bei Eigenleistung intern oder extern an der Elektrik und Installation die Garantie erlischt?

Es geht uns z.B. um eine EIgenleistung der Installation des Netzwerks. Minimum aber um Switches und Patchpanel, die im Laden 50% günstiger sind wie vom Installateur angeboten.

Laut des Schreibens, was wir unterzeichnen sollen, dürften wir nicht einmal das selbst anschließen oder stellen.

Wer kennt sich aus? P.S: die Firma wird uns vom Hausbauunternehmen gestellt.

...zur Frage

Kann man an einen Powerline-Adapter auch einen Switch anschließen

Ich will mir einen Powerline-Kit kaufen (Allnet ALL168205Mini) jetzt würde mich aber folgendes interessieren:

Wenn man eines der beiden Geräte an einen Router angeschlossen hat, ob man dann am anderen Gerät einen Switsch anschließen kann um mehrere PCs gleichzeitig über das selbe Powerline ins Internet zu gehen. Geht das?

...zur Frage

2 Verbindungen mit einem PoE-Switch?

Habe heute vom Elektriker den PoE-Switch für das neue Haus bekommen. Die Internetverbindung soll über WLAN hergestellt werden. Dazu sind oben am Balkon ein Client installiert. Bis jetzt wurde für diesen der mitgelieferte PoE-Stromadapter benutzt. Und alles hat funktioniert, da noch kein Switch benutzt werden musste. Jetzt ist es aber so, dass ich für die Leitung vom Client zum Router denselben 16-Port-Gigabit-switch wie für die Verteilung im Haus benutzen wollte. Anscheinend geht das nicht und ich muss das Signal von Client zu Router und die Verteilung für alle Anschlüsse im Haus trennen. Gibt es einen Weg, wie ich auf den zusätzlichen PoE-Adapter verzichten kann? Der Switch ist ein Linksys LGS116P

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?