Neurobiologie: PSP; EPSP; AP - dringend Hilfe gesucht

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja, das hast du schon richtig verstanden. Das EPSP ist schlichtweg das Potential was bei einer positiven Erregung der Zelle entsteht (die AP Frequenz also erhohen würde) im Gegensatzt zu IPSP welches das PSP senkt (also die AP Frequenz erniedrigt). Die Summe aus EPSP und IPSP ergibt also das PSP, welches dann am Axonhügel in AP umgewandelt wird. Der Unterschied zw. AP und PSP ist die art der Informationscodierung ein PSP stellt ein analoges Signal dar, d.h. Potenzialhöhe entspricht Reizstärke. Das AP ist ein digitales Signal, die Reizstärke entspricht hier der Frequenz.

Reicht das erstmal?

Die Amplitude bei psp kleiner als bei ap ,ein epsp tut länger andauern als ap ich hoffe ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen :)

careetynXx 14.11.2011, 18:30

danke. aber zwischen PSP und EPSP, wie siehts da aus??

0

Was möchtest Du wissen?