Neue spülmaschine spült nicht sauber, was soll ich tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo luna1911

Salz muss eingefüllt sein, die Enthärtungsanlage auf die Wasserhärte programmiert werden.

Kontrolliere  ob sich die Sprüharme leicht von Hand drehen können und ob die Düsen alle sauber sind. Wenn man die Sprüharme in eine bestimmte Richtung dreht (z.B. senkrecht zur Tür) und das Programm startest, nach ca. 2 Minuten die Türe öffnet dann sieht man ob sich die Stellung der Sprüharme verändert hat.

Hat sich die Stellung der Sprüharme nicht verändert und steht zu wenig Wasser in der Maschine dann muss man den Wasserzulauf kontrollieren. In der Verschraubung des Schlauches, die am Wasserhahn befestigt ist, befindet sich ein Schmutzsieb. Stelle einen Eimer unter den Wasserhahn und kontrolliere ob das Wasser mit genügend Druck rausläuft.

Hat sich die Stellung der Sprüharme nicht verändert und steht aber Wasser in der Maschine dann entwickelt die Umwälzpumpe zu wenig Druck weil:

Das Sieb im Sammeltopf verstopft ist

Die Verbindung zwischen Sammeltopf und Umwälzpumpe verstopft ist

Das Kanallaufrad in der Umwälzpumpe verstopft ist

Gruß HobbyTfz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein bis zwei Leerläufe mit speziellem Spülmaschinenmittel auf Intensiv. Ebenso Salz befüllen und nachsehen ob die Abgabe gut eingestellt ist. Nachsehen ob die Sprüharme frei rotieren können. Schmutzfilter am Boden herausnehmen und reinigen. Bei mattem Geschirr Klarspüler einfüllen. Ansonsten bleibt nur Kundendienst wenn etwas an der Elektronik oder an der Wasserzufuhr nicht stimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist der Wasserhärtegrad richtig eingestellt ?

Das Reinigungsergebnis kann  durch die Wasserhärte negativ beeinflusst werden. Jedoch ist die Wasserhärte in jeder Region unterschiedlich. Daher sind moderne Geschirrspüler so konstruiert, dass Sie auch die Wasserhärte einstellen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?