neue schule! neue leute! Wie soll ich mich verhalten damit ich schnell freunde finde?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Ich bin schon oft umgezogen und kenne das Gefühl. Sei einfach du selbst . Am besten du gehst ganz locker auf die Sache zu und bist freundlich und offen. Und nach einiger Zeit lernst du die Leute besser kennen und kannst auch einschätzen wer nett ist und wer nicht! :) Mach dir aber keinen stress!! Das wird schon!!

sorge dafür das die lehrer dich allen mitschülern vorstellen (machen sie ja meist von selbst) und dann seit nett und höflich zu allen, frag ob vlt. jemand lust hat dir die schule zu zeigen, frag in der pause ob du diese zusammen mit deinen mitschülern verbringen darfst (einfach so ungefragt zu ner bestehenden gruppe gehen geht oft nach hinten los). frag sie nach den lehrern, wen sie mögen, wer blöd ist, bei wem der unterricht leicht und bei wem schwer ist. daraus ergeben sich schon genug gespräche durch die du schnell kontakt aufnimmst

Sei so wie du bist! Die besten Freunde werden die, die dich eben so akzeptieren. Wenn du dich verstellen musst damit jemand dein Freund werden will, dann ist das auf die Dauer ziemlich anstrengend und die Freundschaft keine richtige Freundschaft.

Sei einfach du selbst! Sie werden dich sicher so akzeptieren wie du bist! Sei nett, höflich und fröhlich!Das ist wichtig!Viel Glück!!

Eline12344 17.06.2016, 21:52

Hi du hast recht

0

klar hat man ein wenig angst wenn man irgendwo neu ist und keinen kennt! wenn du bisher aber keine probleme hattest, dann wirst du bestimmt in der neuen klasse auch gut klar kommen. sein einfach wie du bist! viel glück

Verhalte dich einfach so, wie immer. Dann bekommst du mit der Zeit auch die richtigen Freunde. Das ergibt sich.

Verhalte dich normal , sei du selbst... und lächle mal. ...in ein paar tagen ist alles wieder normal Viel Glück

..ich kann mich erinnern! Als ich noch zur Schule gegangen bin und neue Leute in die Klasse gekommen sind, waren diese eigentlich immer sehr interessant. Nur weil sie neu waren. Da steigt man in der Beliebtheitsskala schnell auf den ersten Platz! Mach dir keine Sorgen!

Ich musste mal mitten im Schuljahr die Schule wechseln. Vorher habe ich aber den Klassenlehrer gesprochen. Das war ein kluger Mann. Er hat mich vorgestellt und gefragt, wer mich darin unterstützen kann, den aktuellen Stand im Lehrplan zu verstehen. Da haben sich einige Leute gemeldet und sie haben mit mir gemeinsam die Hausaufgaben gemacht. Vielleicht hast Du auch so einen Lehrer, der Dich einfühlsam vorstellt. Wenn man schon zwei oder drei Leute kennt, lernt man die anderen auch schnell kennen. Aber zuerst habe ich einfach nur beobachtet. Es ist schwierig, sich viele Namen und Gesichter zu merken. Vor allem, weil sie sich nur Deinen Namen merken müssen. Neue Mitschüler machen neugierig. Sicher wirst Du angesprochen und musst viele Fragen beantworten. Der Rest kommt dann von selbst.

taxey 08.01.2011, 22:10

du hast eine lustige art zu formulieren. xD

Das war ein kluger Mann das hört sich voll nett an.

0

Sei doch einfach du selbst und versuch nicht, in eine Rolle zu schlüpfen, die deiner Meinung nach bei den anderen am besten ankommt!!

Sei ganz natürlich und gb nicht an . Also sag nicht schaut mal hier ich hab die neuesten ed hardy schuhe . Das kommt nicht gut an .

Sei einfach locker und mach Dir keine Sorgen, wenn Du Unsicherheit zeigst, wird es schwerer für Dich.

hi

ich habe auch vor nem halben Jahr die schule gewechselt. ich hatte auch angst u.s.w.

aber ich bin wirklich gut aufgenommen worden. besser sogar als in der alten schule.

am ersten Tag war ich sehr aufgeregt. dazu bin ich noch schüchtern.

ich habe versucht einen guten Eindruck zu machen, und ich bin einfach ich selbst geblieben. ich habe mich neben ein Mädchen gesetzt (bin auch ein Mädchen) und dann hab ich sie ganz nett gefragt wie sie heißt, und sie hat gefragt warum ich die andere schule verlassen habe u.s.w. zwischendurch haben die anderen mich auch was gefragt und so. und in der kleinen pause kamen dann viele Leute zu mir und haben mich Sachen gefragt. wie ich heiße, wie alt ich bin u.s.w.

sie waren alle nett. und ich auch zu ihnen.

dann haben mir ein paar Leute auch schon einen Sitzplatz neben ihnen angeboten, und wir haben ein bisschen gesprochen.

ich glaube man hat, wenn man auf eine neue schule wechselt, mehr chancen Freunde zu finden. denn man selbst ist neu. und die gucken alle nur auf dich.aber es ist unterschiedlich. es kann auch genau das gegenteil passieren. aber das glaube ich nur wenn man sich echt schei*** verhält.

sei nicht soooooo nervös.

viel Glück

LG

Sei einfach du selbst, verstell dich nicht und geh auf die Leute zu.

sei einfach du selbst

Was möchtest Du wissen?