Neue Rechtschreibung: "die Anderen" oder "die anderen"?

11 Antworten

Das Wort „andere“ ist hier ein unbestimmtes (indefinites) Zahladjektiv und bei ihm gilt als Ausnahme eine Kleinschreibung.

http://www.canoo.net/services/GermanSpelling/Regeln/Gross-klein/Zahlen.html#Anchor-21683 „Die Zahladjektive viel, wenig, eine, andere schreibt man klein, auch wenn sie die formalen Merkmale eines Nomens haben (§58.5).“

Aus dem amtlichen Regelwerk gilt hier § 58: „In folgenden Fällen schreibt man Adjektive, Partizipien und Pronomen klein, obwohl sie formale Merkmale der Substantivierung aufweisen.

[…]

5) die folgenden Zahladjektive mit allen ihren Flexionsformen:

viel, wenig; (der, die, das) eine, (der, die, das) andere

Beispiele:

Das haben schon viele erlebt. Zum Erfolg trugen auch die vielen bei, die ohne Entgelt mitgearbeitet haben. Nach dem Brand war nur noch weniges zu gebrauchen. Sie hat das wenige, was noch da war, in eine Kiste versorgt. Die meisten haben diesen Film schon einmal gesehen. Die einen kommen, die anderen gehen. Was der eine nicht tut, soll der andere nicht lassen. Die anderen kommen später. Das können auch andere bestätigen. Alles andere erzähle ich dir später. Sie hatte noch anderes zu tun. Unter anderem wurde auch über finanzielle Angelegenheiten gesprochen.

E4: Wenn der Schreibende zum Ausdruck bringen will, dass das Zahladjektiv substantivisch gebraucht ist, kann er es nach § 57(1) auch großschreiben, zum Beispiel:

Sie strebte etwas ganz Anderes an. Die Einen sagen dies, die Anderen das. Die Meisten stimmten seiner Meinung zu.

Früher gab es dabei nur Großschreibung zur besonderen Hervorhebung, um den Charakter als Substantiv zu betonen, wenn es kein unbestimmtes Zahlwort war. Die Kleinschreibung ist der Allgemeinfall, allerdings ist bei der Überarbeitung der neuen Rechtschreibung im Jahr 2006 der Spielraum etwas erweitert worden (Großschreibung auch unbestimmter Zahlwörter bei Substantivierung; allerdings ist dies nur als Variante neben dem Allgemeinfall freigestellt).

Die Sätze werden, wenn andere nicht im Sinn von „andersartig“, „fremd“ verwendet wird, folgendermaßen geschrieben:

1) Man soll die Informationen und Standpunkte von anderen aufnehmen und verstehen.

2) Ich verstehe nicht, was andere mitteilen.

Im ersten Satz scheint mir das Genitivattribut „anderer“ näherliegend als das Präpositionalattribut „von anderen“ zu sein.

Informationen:

http://www.abzv.de/Newsletter/Download-Services/Andere-Beide.pdf

http://www.gfds.de/publikationen/der-sprachdienst/fragen-antworten/gross-oder-kleinschreibung-von-ider-eine-der-anderei/

http://www.duden.de/deutschesprache/sprachwissen/rechtschreibung/neuregelung/grossund_klein.php: „Adjektive, die inhaltlich Indefinitpronomen nahe kommen (= unbestimmte Zahladjektive), wurden bisher kleingeschrieben. Das neue Regelwerk sieht die Kleinschreibung als Regelfall nur noch für vier häufig gebrauchte Wörter vor: viel, wenig, ein, ander (mit allen ihren Flexionsformen). Beispiele: Das haben schon viele erlebt. Die wahren Hintergründe waren nur wenigen bekannt. Die meisten haben diesen Film schon einmal gesehen. Die einen kommen, die anderen gehen. Sie hatte noch anderes zu tun. Unter anderem wurde auch über finanzielle Angelegenheiten gesprochen. Aber auch bei diesen Wörtern kann großgeschrieben werden, wenn hervorgehoben werden soll, dass das Adjektiv nicht als unbestimmtes Zahlwort, sondern als Substantiv zu verstehen ist: Die Meinung der Vielen (= der breiten Masse) interessierte ihn nicht. Die Einen sagen dies, die Anderen das. Die Meisten stimmten mir zu.

1

FALSCH!!!!!!!!!!!Ist doch ganz einfach?! Der zweite Satz mit ''andere'' wird GROSS geschrieben!!!!!!!!!!!Grund: ''Andere'' ist in dem Falle ein NOMEN! Andere meinst du ja Personen, verschiedene, Personen.

Im Duden steht: "Im Allgemeinen wird >>andere, andre<< - auch in Verbindung mit einem Artikel - kleingeschrieben [K 77]: - der, die, das and[e]re; - eine, keine, jeder, alles and[e]re; - die, keine, alle and[e]ren, andern; ..." usw. ;)

beide male wirds klein geschrieben.. soweit ich weiß, wird "andere" sowiesi immer klein geschrieben...

Wenn aus dem Kontext abgeleitet werden kann, worauf "andere" sich bezieht, so daß man dieses Hauptwort gedanklich einsetzen kann, dann wird es klein geschrieben. Ist das nicht möglich, dann groß.

Danke, das war sehr hilfreich! Gibt es also keinen Unterschied zwischen den beiden Sätzen - wenn für "andere/n" das Wort Mensch/en einsetzbar ist?

0

Was möchtest Du wissen?