Neue externe Festplatte ist schreibgeschützt

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das geht indem du auf deinem Homescreen von deinem Laptop mit der Linken Maustaste draufklickst. Dann sollte da eigentlich Festplatte entspereen oder sowas in der Art stehen. Das Passwort für den Datenträger sollte dir ja eigentlich bekannt sein (Verpackung…)

dieter0841 07.09.2014, 14:47

Homescreen? Mit der linken Maustaste? Festplatte entsperren? Passwort für den Datenträger (Verpackung...)? Externe Festplatte eigentlich nur freigeben?

Hast Du eigentlich überhaupt eine Ahnung, was Computer und Laptop betrifft?

  • Homescreen = Hintergrundbild bei Smartphones
  • Linke Maustaste = Auswahltaste und nicht die Taste, bei dem das Kontextmenü erscheint (aber ich verwechsel ja auch ganz oft links und rechts) ;-)
  • Festplatte entsperren = Ein Smartphone-Homescreen entsperrt man, aber nicht eine neu gekaufte externe Festplatte
  • Passwort für den Datenträger (Verpackung...) = Die lustigste Deiner Antworten :-) Gekaufte Spiele oder Software haben meistens ein "Passwort" (richtig ist Freischalt-Key, -Schlüssel, -Code, Registrierungs-Nummer usw.) aber keine Festplatten
  • Festplatte eigentlich nur freigeben = Was Du damit meinst, verstehe ich leider nicht. Musst mir bei Gelegenheit mal näher erklären ;-)
0

Als Erstes... vergiss die bisherigen Antworten, die helfen Dir nämlich überhaupt nicht weiter!

Deine neue Festplatte ist ganz sicher im NTFS-Format formatiert. Das ist einfach der Standard bei neuen Festplatten. Nun ist es aber so, dass die Festplatte zwar an Deinem Macbook erkannt und auch gelesen werden kann (Auch Dateien können auf den Mac herunterkopiert werden), allerdings kann sie im NTFS-Format unter Mac OS nicht beschrieben werden. Mac OS unterstützt folgende Formate HFS+, HFS, UFS, FAT16, FAT32 und NTFS (NTFS jedoch nur lesend).

Es gibt jetzt zwei Möglichkeiten, um das "Problem" zu beheben:

  1. Du formatierst die Festplatte in das FAT32-System, das von Windows und Mac OS verwendet werden kann (Lesen + Schreiben). Der Nachteil dabei ist, dass FAT32 keine Dateien über 4GB akzeptiert (z.B. ein Film mit 4,5GB). Wenn Du damit leben kannst, würde ich an Deiner Stelle gleich diese Möglichkeit wählen.
  2. Um eine NTFS-Festplatte unter Mac OS beschreibbar zu machen, benötigst Du zwei zusätzliche Programme (Der Link für den Download und der Anleitung dazu kommt gleich). Bitte lese Dir die Anleitung und vor Allem auch die geposteten Kommentare weiter unten genau durch.

Welche der beiden Möglichkeiten Du nun wählst, bleibt zwar Dir überlassen, aber wenn ich vor der Wahl stehen würde, dann käme für mich nur die erste Möglichkeit (zwar mit der beschriebenen Einschränkung) in Betracht.

Hier der Link zu Punkt 2:

http://www.philipp-thom.de/blog/apple/ntfs-festplatte-unter-mac-os-beschreiben/

dieter0841 07.09.2014, 13:31

Hier noch ein anderes Programm, das allerdings 49$ kostet:

http://www.chip.de/downloads/MacDrive-9-Standard_70566647.html

0
dieter0841 26.09.2014, 07:37
@dieter0841

Hallo lisztomania???

Würde mich interessieren, ob Dir mein Tipp weitergeholfen hat und ob das mit Deiner Festplatte jetzt funktioniert. Ein Feedback von Dir wäre da sicherlich auch für andere User, die das gleiche Problem haben, sehr hilfreich.

0

Du musst die externe Festplatte eigentlich nur freigeben.

Was möchtest Du wissen?