Netzlaufwerke verschlüsseln?

4 Antworten

Du kannst dir grundlegend ueberlegen, wie du da verfahren moechtest:

Moechtest du das komplette Block Device im NAS verschluesseln? Hat den Vorteil, dass es fuer dich als User bequem ist aber den Nachteil, dass im laufenden Betrieb eben trotzdem jeder an die Files kommt.

Oder moechtest du verschluesselte Dateien auf einem dann nicht mehr notwendigerweise verschluesselten Block Device im NAS ablegen? Das hat den Vorteil, dass jemand an deinen PC muesste, um die Files lesen zu koennen bzw. halt den Key/die Passphrase benoetigt und den Nachteil, dass du diese dann recht haeufig eingeben darfst.

Naja, man macht es eher andersrum. Du gehst auf das NAS und setzt die entsprechenden Freigaben, die nur für dich gültig sind. So kann niemand außer dir, darauf zugreifen.

und wenn jemand hardwarezugriff auf meinen pc hat... ich will dass man vorher ein Passwort eingeben müsste um in den Ordner zu gelangen

0
@ShaddowKnightX

Wenn du die Freigabe auf dem NAS für einen bestimmten Nutzer machst, musst du dich eh bei jedem Zugriff mit diesem Benutzer anmelden. Sonst weiß das NAS ja nicht wer da ist.

0

In dem du eine verschlüsselte partition und eine unverschlüsselte anlegst und sie entsprechend verwendest..

Was möchtest Du wissen?