nachwehen bei hunden?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nachwehen in dem Sinne gibt es bei den Hunden nicht, aber jede Menge Komplikationen können eintreten. Ein verantwortungsbewußter Züchter (ja, jeder der Hunde produziert - egal wie - ist ein Züchter) steht in dieser Zeit in stetigem Kontakt mit seinem Tierarzt. Auch muss der Tierarzt die Hündin unbedingt nach dem Werfen untersuchen, da es häufig vorkommt, dass ungeborene Welpen in der Gebärmutter verbleiben... also unbedingt den TA konsultieren, hier gehts echt um Leben und Tod...

ps. und bitte lass sie demnächst kastrieren, so etwas sollte NIE NIE wieder vorkommen!

ich wollte sie sowieso kasrieren lassen da ich sie nur einmal zur mama machen wollte. war zwar noch nicht jetzt geplannt aber jetzt ist es zuspät. weiß jemand ob tierärzte auch samstags geöffnet haben?

0
@tiffe1985

In der Tierklinik erreichst Du immer jemanden. Und zwar nicht erst morgen, sondern jetzt sofort. Oder willst Du warten, bis die Hündin tot ist?

0
@tiffe1985

Notdienste und Tierkliniken sind immer zu erreichen. Geh sofort!!!! Nicht erst morgen! Oder willst Du warten bis die Mutter tot ist?

0
@tiffe1985

warum sollte sie einmal welpen bekommen? das ist völlig überflüssig und füllt nur die tierheime. was dabei rauskommt, siehst du ja jetzt.

0

muss ich die babys nun mitnehmen damit die mutter berügter beim ta ist oder nicht? wann müssen die kleinen eigentlich das erste mal zum ta?

0
@tiffe1985

Schau in die Zeitung oder ruf beim Tierheim an oder die 112 die sagen dir welcher TA bereitschaft hat, warte nicht bis morgen. Es geht wirklich um Leben oder Tod.

0
@lslya

Hackmann Tel.: 0211 / 214999 Vennhauser Allee 30 40229 Düsseldorf, Eller ist Tierärztlicher Notdienst

und JA, nimm die Kleinen mit alles weitere sagt dir der TA

0
@tiffe1985

Nimm sie mit, dann kann der TA auch gleich ein Auge auf sie werfen. Fragen kannst Du ihm auch stellen.
Und jetzt höre ich auf, bevor ich einen Schreikrampf bekomme.....

0

Natürlich gibt es bei Hunden Nachwehen! Immer diese Klugscheißer und Angstmacher hier. Ja Hunde sind Säugetiere und meiner Tierärztin nach und aus Erfahrung kann ich dir versichern es gibt Nachwehen auch beim Hund!!! Und ist vollkommen natürlich wenn ein Hund Welpen bekommt. Nur sollte man drauf achten wo und wie man sie abgibt und das man Kontakt zu den Käufern hält. Es ist besser wenn du die Babys mit nimmst , noch besser is es wenn du einen tierarzt hast der nachhause kommt. PS:Ich find es schlimmer immergleich stilllegen lassen und was hasste nicht gesehen kastrieren. wir können doch auch nicht die Menschen kastrieren , sterelisieren, da gibs auch genug die besser keine Kinder kriegen sollten. DER Tierarzt sollte immer kontrollieren

Ich muss echt mal sagen das ich es unter aller sau finde das hier Leute nieder gemacht die einfach nur Hilfe brauchen.

Nun zu meinen Fall ihr Besserwisser und klugscheisser. Meine Hündin hat welpen bekommen und dich Einen Tag danach sehr seltsam benommen. Hecheln und nervöses rum rennen, selbst gewühlt hat sie an anderen Stellen. Jetzt eure selten dummen Gedanken ohne Nachfrage und voller Vorurteile.... wie kann man nur? Geh zum Tierarzt! Da ist nen Welpe drin... bla bla bla.... 😂 Meine Hündin hat gestern einen kaiserschnitt bekommen. Ein Welpe lebt, 2 welpen tot. Ihr alter uund ihr wissen spielt dabei ein große Rolle. Und ja es War ein OUPPS WURF... Und? Das heißt nicht das mirv die welpen und Mutter egal sind....

Ich will damit sagen auch als unerfahrene soll man die Möglichkeit haben Erfahrungen zu sammeln. Oder wie soll man die sammeln, ihr pfeifen?

Wir haben alles für unsere Hündin getan. Auch als UPPPPSWURF...

Was möchtest Du wissen?