Nachträglich eine Tür einbauen?

5 Antworten

Normalerweise geht fast alles, hier würde ich einen Statiker und die Erbauer der Fertiggarage fragen. Wahrscheinlich muss auch ein Bauantrag gestellt werden..

Ich würde mich diesbezüglich an einen Fachmann wenden, da vermutlich einzelne Details zu beachten sind. Bzw. werden die Grundvoraussetzungen (der Garagenaufbau usw.) auch nicht unwichtig sind.

Entscheidend wird sein ob sich unter der Tür ein Fundament befindet. Die Wand wirkt als Scheibe. sollte diese durchtrennt werden ohne Abfangung, dann fuhrt dies zur Zerstörung. Ein Sturz hat hier wirklich die kleinste Relevanz. Die Wandscheibe sollte also Links und rechts der Türöffnung abgefangen werden. Es werden vermutlich dennoch Risse entstehen, da hier keine Umfassungsbewehrung eingelegt wurde. Am Besten den Hersteller kontaktieren.

geht bestimmt mit einen guten sturz sollte das kein problem sein....

Das ist wirklich nicht korrekt. Hiervon ist abzuraten!

0

theoriteisch ist das möglich. Ich würde aber mal bei einem Architekten fragen