Heizkörper nachträglich einbauen

Bilduntertitel eingeben... - (Heizung, nachträglich, Heizungsrohr)

4 Antworten

Guten Tag, Du hast Deinen Heizkörper bestimmt schon eingebaut, aber manche Antworten sind einfach zum Lachen. Die Kosten für einen Einbau bestimmt nicht der Hersteller. Dieser bestimmt nur die Kosten für Ware, die er auch verkauft!!man kannsich dort sicherlich Rat holen oder fragen.Ein erfahrener Klempner kann Einem auch Tipps geben zu Menge und Art der Teile die man braucht und das am Besten vor Ort. Oder hast Du schon mal einen Arzt gesehen, der am Telefon eine Krankheit bestimmt?

warum ist direkt neben der heizung ein heizkörper? da wurde doch sicher etwas falsch gemacht! warum nimmst du nicht einfach diesen und verlegst ihn in das nächste zimmer, dann brauchst du nur das rohr verlegen und gut iss, das spart auch ne menge geld

hast du eine Ahnung wieviel sowas dann kosten würde?

0

Einfach nur ein Heizkörper ist gut!

Wie groß? Wie weit weck von diesem HK? Wo willst du die Leitungen verlegen?

Der Heizkörper sollte mal berechnet werden, so im schnitt kostet ein HK 100-150Euro dazu das Rohr, Aufputz verlegt, das mit verlegen ca 10Euro pro laufenden Meter kostet Dazu noch die Ventiele, ca30Euro und die Isolierung? Entlehren der Bestehenden Anlage und ansch. Füllen nach Stunden.

In der Umsetzung sehe ich kein größeres Problem, aus der Anlage muss das Wasser entlehrt werden, und die Abzweige können in die Zuleitung des anderen HK eingebaut werden.

Altbau - Varianten für nachträgliche Außenrollos/Fensterläden?

Hallo, wir sanieren einen Altbau und möchten nachträglich einen Schutz vor Sonne, Wind und Wärmeverlust, außerhalb der Fenster einbauen. Bei Außenrollos darf der Rollokasten nicht von außen angebaut werden, wg. sehr schönen alten Klinkerrundbögen. Ein Einbau eines Rollokastens ins Mauerwerk wäre zu Aufwendig. Habt Ihr Ideen was es noch gibt? Uns fallen nur Fensterläden ein. Vielen Dank

...zur Frage

Nachtspeicherofen - Heizung? Erfahrungen von Euch.

Hallo Leute...

Wer hat denn Erfahrungen mit Nachtspeicheröfen...Wir schauen uns jetzt dann eine Wohnung an, die eigentlich Top-OK wäre, Neu renoviert etc...Jedoch sind anstatt "normaler" Heizkörper eben Nachtspeicheröfen vorhanden.

Ist dies sehr teuer? Lohnt sich dies? Was muss man im Schnitt für 80m² dann noch zu den regulären Nebenkosten an Stromkosten rechnen im Monat?

Danke!

...zur Frage

Fußbodenheizung anstelle eines Heizkörpers?

Hallo! Ich habe vor Kurzem eine Eigentumswohnung gekauft. Nun gibt's es ein Problem: Im Badezimmer ist der Heizkörper so ungeschickt unter den Waschbecken angebracht, dass er mich unheimlich stört. Man kann weder einen Waschbeckenunterschrank noch irgendwas anderes anbringen. Ich habe bereits über Alternativen nachgedacht. Nun habe ich die Idee, den Heizkörper zu entfernen und statt dessen eine Fußbodenheizung anzuschließen. Da ich das Badezimmer sowieso komplett sanieren werde, ist der Aufwand nicht all zu groß. Jetzt ist die Frage, ob das technisch überhaupt möglich ist. Bei der Heizung handelt es sich um eine Zentralheizung. Über eure Antworten und Erfahrungen würde ich mich sehr freuen.

...zur Frage

Heizkörper reinigen, wenn Schraube oben (Wasser)?

Hallo,

Wir sind gerade umgezogen und ich wollte unsere Heizkörper reinigen. Ich habe mir dazu schon einige Beiträge durchgelesen. Als ich dann frisch zur Tat schreiten wollte musste ich feststellen, dass bei unseren Heizkörpern oben auf der Abdeckung eine Schraube sitzt und die seitlichen Schrauben alle so verrostet sind, dass sie selbst wenn ich sie herausdrehen könnte wahrscheinlich gleich zu Staub zerfallen. Jetzt habe ich zwar schon gelesen, das man mit speziellen Bürsten auch so in die Zwischenräume kommt, allerdings sehen die Dinger so aus als wenn sie seit Jahren nicht geputzt worden sind und evtl. wäre es gar nicht so schlecht auch mit Wasser zu putzen. Allerdings ist mir da nicht ganz klar, ob ich das Wasser einfach von oben durchkippen muss. Das braucht doch auch einen gewissen Druck, oder nicht?

...zur Frage

Heizkörper wechseln

Ich will einen Heizkörper wechseln und habe mir überlegt ob ich das selbst machen kann. Unten am Heizkörper ist ein Ventil und ich denke ich kann dort den Wasserzulauf abdrehen und dann den alten Heizkörper entfernen und einen neuen montieren. Oder stelle ich mir das gerade zu einfach vor? Das Ventil ist auf dem Foto im Anhang zu sehen. Die nächste Frage wäre ob ein aktueller Heizkörper mit der Bezeichnung "KERMI NT2000" an dieses Ventil ranpasst noch? Ich hoffe es gibt einen oder mehrere Heimwerkprofis oder Heizungstechniker die mir das verraten können? Danke LG Chris

...zur Frage

Wie kann man Wasserzähler entlüften?

In neu geeichten Wasserzählern sind nach der Montage große Luftblasen zu sehen. Hat sie der Installateur beim Einbau nicht gut genug entlüftet? Kann man sie noch nachträglich entlüften?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?