Nachhilfe für ein Kind in der 3. Klasse?

8 Antworten

Hey jetzt ist es mit der Antwort schon zu spät also richte ich das mal an alle, dieso wie ich hier auf der Suche nach Tipps hier gelandet sind. Ich gebe meiner Cousine Mathenachhilfe, sie ist der 3. Klasse und hat Dyskalkulie, Vorher hat das irgendsoein Therapeut oder Spezialist oder so gemacht, der hat mir dann Tipps gegeben. Am Anfang gebe ich ihr immer einen Zettel wo geometrische Figuren ( meistens Vierecke, Kreise, Dreiecke) draufgezeichnet sind ( die rahme ich dann in einen Kasten ein) und daneben zeichne ich den Kasten nur leer. Sie muss dann die Punkte übertragen indem sie die Kästchen die schon auf der karierten Blatt warenzählt und dann halt verbinden. Der Lehrer meinte, sie soll das machen weil sie in Kunst auch Schwierigkeiten hat Linien zu zeichnen und so. Dann bearbeiten wir Hausaufgaben und üben das was sie im Unterricht hat. Falls sie nichts aufhat oder alles kann nehm ich vorsichtshalber immer ein paar Textaufgaben o.Ä. mit. Zum Schluss arbeiten wir noch am Laptop, da hat sie zwei Programme drauf ienmal Klecks und Tintenklecks, das sind Aufgaben extra für Kinder mit Dyskalkulie. Ich selbst bin in Mathe zwar nicht so gut aber das ist halt Grundschule, das geht noch^^ Warscheinlich mache ihc auch nicht alles richtig, ich kenne ja sonst niemanden der Dyskalkulie hat also mach ich das einfach so wie dieser Spezialist das gesagt hat. So das wars =D

Schau Dir genau an, was sie für Fehler macht und ob sie noch mit den Händen zählt... am Ende hat sie Dyskalkulie!

oder Legasthenie^^

0
@WolfsburgerJung

... könnte sein, da machste gleich ein LRS Training mit und verdienst ordentlich ;o)

0
@WolfsburgerJung

LRS hat nicht so viel mit Mathe zutun. Hab LRS und steh in Mathe 1. Aber ich hoffe für dich das sie keine Dyskalkulie hat. =)^^

0

Ich fasse es nicht...

Da fällt kein Wort über irgendwelche "Schwächen", im Gegenteil, der NachhilfeLEHRER stellt hier eine Frage für sich selbst.

Und dann kommt hier gleich der Begriff "Dyskalkulie".

.

Muss denn alles gleich eine Krankheit sein? ADHS, Dyskalkulie, und was weiß ich noch alles?

0

stelle übliche aufgaben (heft) schau wos hapert, und setz dort wieder an. in der 3. ist es leider meißt das auswendiglernen und herumspielen mit dem 1X1

also wenn jemand mathe nachhilfe gibt geh ich mal davon aus dass er das auch kann. und vor allem einer 3. klässlerin? xD

frag sie einfach was sie grade machen, wo ihre schwächen liegen etc.

das der 3. klasse solltest du auf jeden fall auch ohne vorbereitung auf die reihe kriegen oder? :D