Nachbarin macht mir das Leben zur Hölle! Was kann ich tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sucht euch am besten eine andere Wohnung und zieht aus. Ansonsten hilft nur dere Gang zur Polizei um Anzeige wegen KV zu erstatten (anspucken), Anzeige wegen Zerstörung euren Eigentums, sofern das nicht schon geschehen ist. Beschwerden bei Vermieter über Ruhestörungen. Führen eines Lärmprotokolls, ggfs Mietminderung, damit der Vermieter zum Handeln gezwungen wird. Unterlassungsklage, das kann mit sehr hohen Strafen verbunden sein, wenn sie sich nicht daran hält. Man kann auch dieser Dame eine ordentliche Kündigung zukommen lassen, muss sie sich eben was anderes suchen. Obdachlos wird in Deutschland so schnell keiner.

Sie ist doch schon obdachlos.Das ist ein Gemeindehaus,wo Miter und Obdachlose wohnen.

0
@YK1972

Ja,das denke ich mir auch immer.Aber keiner will was machen.

0
@Auskunft

Ich denke nicht das das was bringen wird..weil sie ja obdachlos ist...

0

Sie will provozieren und für Unruhe sorgen. Das macht aber nur Spaß, wenn andere darauf reagieren.. :) ICH würde versuchen das Ganze zu ignorieren (öffentlich) und versuchen sie über andere Wege (weiterhin Hausverwaltung etc.) sie raus zu bekommen. Wichtig dabei ist, dass Du die Vorfälle dokumentierst.

Wir sind schon ganz fleißig am "Lärmprotokoll" führen :) Und die gute Frau bekommt es hin an einem Tag (wenn wir frei haben,was sie macht wenn wir arbeiten weiß ich nicht) über 3 Seiten zu beanspruchen -.-

0

Solch ein Verhalten muss man nicht dulden. Einfach zur Anzeige bringen, im schlimmsten Fall eine Unterlassungsklage beim Gericht einreichen.

ja,dann wird mir wieder erzählt "Die is doch obdachlos"

:(

0
@Sarah2206

Das gibt ihr aber lange noch nicht das Recht sich so zu verhalten ;)

1
@Sarah2206

Sie wohnt doch in eurem Haus, also ist sie nicht obdachlos. Auch so eine muss sich an Regeln halten, dass muss man ihr nachdrücklich klar maachen. Notfalls vom Vermieter aus zunächst mit Abmahnungen und Kündigungsandrohung.

2
@YK1972

wie gesagt,es gibt Mieter (wie wir und 4 andere Parteien und Obdachliose) und sie hat eine Obdachlosenwohnung,weil sie angeblich alles verloren hätte,und die Gemeinde angblich keine Obdachlosen heaus werfen farf :/

0
@Sarah2206

Auch "Obdachlose" müssen sich an Regeln halten. Außerdem würde ich auch nie in ein Haus ziehen, das gleichzeitig auch als Obdachlosenasyl dient ;D

0
@padi1996

Haha,wie lustig. -.- das hab ich auch leider im Nachhinein heraus gefunden. Aber sonst gibt es ja keinen Ärger..nur sie macht stress.!

0

Was möchtest Du wissen?