Nach wieviel Tagen ohne essen würde man sterben?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Man sagt drei Tage ohne Trinken, drei Wochen ohne Essen. Aber das kommt natürlich auch auf den körperlichen Zustand der Person und den Gegebenheiten an. Wenn man dazu auch noch zu wenig trinkt, geht das ganze natürlich schneller. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Nickiwinte,

es gibt Leute die Fasten gerne mal, um ihren Körper die Chance zu geben, ein wenig Hausputz zu machen.

Einige Leute fasten auch, um schwere Leiden loszuwerden wie Tumore. Denn bevor der Körper das eigene Muskelgewebe überhaupt angeht, baut er sämtliche andere verfügbare Quellen um bzw. nutzt diese aus. Dazu zählen Tumore z.B. die nichts anderes sind als große Eiweißansammlung bzw. für den Körper Lagerstätten als Zwischenspeicher für Schadstoffe. Daher erkennt man auch Tumore wenn man Kontrastmittel getrunken hat. Denn das ist ja nichts anderes als ein Gift für den Körper, dass er sofort abbauen muss. Dies lagert er zwischen in Tumoren. Daher erkennt man auf den Bildern dann auch immer die Tumore und die Organe die dann mit dem Giftabbau besonders beschäftigt sind wie Leber und Nieren.

Aber auch Hülsen von Bakterien und anderen Material wird resorbiert u nd verwertet.

Zudem viele der aufgebauten Lagerstätten an Schadstoffen entsprechend abgebaut werden, wie verschlossene Gefäße, verkalkte Eierstöcke usw..

Fasten ist zudem sehr gesund, solange man es nicht übertreibt. Fastet man länger als eine Woche sprich 7-8 Tage, dann sollte man nicht alsbald wieder Fasten, sondern einige Monate warten. Je länger die Fastenzeit dann ging, desto länger sollte auch eine Pause sein.

1x im Jahr ein paar Wochen fasten ist aber eine gute Sache.

Wasser trinken ist dabei immer sehr wichtig. Es sollte kein Mineralwasser sein und auf jeden Fall ohne Kohlensäure, die nur ein Gift darstellt.

Ab wann wird Fasten gefährlich?

Je nach gesundheitlichem Zustand und Alter kann man das nicht so pauschal sagen.

Ein junger Mensch kann ohne körperliche Ertüchdigung und mit genügend Ruhe, Schlaf und Wasser bis zu 60 Tage ohne Nahrung auskommen. Was aber nicht zu empfehlen ist. Menschen die man länger ohne Nahrung lässt sterben dann alsbald. Aber auch schon vorher ist das dann mit zunehmender Dauer immer riskanter.

Bis hin zu 40 Tagen ist Fasten jedoch möglich. Es gibt Menschen die fasteten solange tranken nur Wasser und machten danach 100 Liegestützen. Diese Leute sind aber auch erfahren darin.

Unterstützend gelten auch Einläufe.

Was ist absolut unbedenklich und sogar mal richtig gut?

Bis hin zu 6 Tagen ohne Essen jedoch mit Wasser, ist Fasten eine gute Sache. Das gilt nicht für kranke Menschen die schon sehr geschwächt sind. Ältere Menschen sollten auch nicht einfach mal drauflos fasten, wenn sie darin keine Erfahrung haben und der körperliche Zustand dies nicht gestattet.

Man muss dazu wissen, das Nahrung im Darm ja noch vorhanden ist und das bis zu 5 Tagen, je nach dem was man gegessen hat.

Erst ab dem 7. Tag beginnt der Körper richtig sich umzustellen und die Heilung durch Fasten erst zu beginnen, wenn man das tun möchte.

Erst dann zeigt der Körper einen so richtig die Baustellen auf die man hat, da er sie beginnt abzuheilen.

Meistens wird man die ersten Tage müde, das ändert sich aber wieder und man hat auch Tage dabei, da fühlt man sich richtig euphorisch.

Also 6 Tage kannst du es durchaus mal ausprobieren, solltest aber dann am 6. Tag dem Körper Nährstoffe wieder zuführen. Am besten in Form von rohen reifen Früchten oder rohem frischem Gemüse, oder auch Säften daraus selbst hergestellt.

Nach längeren Fastenperioden, muss man mit dem Essen langsam starten und die Darmtätigkeit erstmal wieder steigern. Also sich sofort nach 2-3 Wochen Fasten ein Festmahl reinzuhauen, ist absolut nicht zu empfehlen, Meistens schafft man eh nicht viel, aber ich will es erwähnt haben. Lieber nur wenig an rohen frischen Säften selber gemacht aus Früchten, ohne Zusätze und nicht zu sauren Obst. Besser süßlich und weich/wässrig, aber nicht zu viel...

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man nichts isst und trinkt
2 tage.
Wenn man nicht isst aber trinkt ca 2 wochen mit Schäden + Krankenhaus und inFusion
Kommt auf den körper an
Ein kind macht das nicht so lange mit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wen du dün bist stiebts du nach 7 oder maximal nach 14 tagen ohne essen Bist du dick dan kann es etwas länger dauern aber nicht so viel länger.Aber Bei den Heutiegen Menschen Kanst du von 7 tagen ausgehen oder weniger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nickiwinte
21.01.2016, 22:11

wenn* dünn* stirbst* , guter Grammatik . aber trz danke 😂😂😂

0

Wenn du große Fett Reserven hast und täglich trinkst dann kann das schon 3-4 Wochen dauern. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?