Nach welchen Wörter kommt ein Komma?

2 Antworten

Es ist einfacher zu beschreiben, vor welchen wörtern ein komma kommt als nach welchen.

Die wörter die du oben schreibst, gehören dazu. Auch Welche, jene, oder der/die/das, wenn es sich auf etwas bezieht, was davor genannt wurde, wie in "Das auto, das rot ist,...

von dass kommt auch immer ein Komma. und bei kleinen einschüben eines davor und danach.

Das ist doch wohl die Härte. Im Deutschforum korrigieren und selbst massig Fehler einzubauen. Beschäftige dich doch bitte erst mit der Verbesserung deiner eigenen Rechtschreibung.

1
@Minxs

Hallo? Ich habe überhaupt niemanden korrigiert. Die Frage war, wann man generell ein Komma schreibt und ich habe Beispiele aufgezählt, die mir eingefallen sind. Ich habe mich ja nicht darüber ausgelassen, dass jemand keine Rechtschreibung beherrscht. Nebenbei, ich beherrsche sie, lasse beim Tippen insbesondere Groß-Kleinschreibung gern weg.

Übrigens: Es ging nicht um Rechtschreibung sondern um Zeichensetzung. Tut mir leid, wenn du keinen Plan hast, wo da der Unterschied liegt. Du hast sie ja wohl nicht mehr alle.

0
@Kosename

Zwar verstehe ich nicht, warum man einen Plan braucht, um Rechtschreibung mit seinen definierten Regeln von der Grammatik – also dem Versuch eine gewachsene Sprache zu erklären – zu unterscheiden.

Die Kommasetzung ist Teil der Rechtschreibung, also ein Regelwerk, das festlegt, wann und welche Zeichen gesetzt werden. Gleichzeitig wird in dem Regelwerk festgelegt, wie die Schreibung der Wörter fortzuführen ist bzw. durch Satzzeichen beeinflusst wird.

Wer Fragen zur Zeichensetzung oder zur Schreibung von Wörtern stellt, sollte immer mit einer korrekten Schreibweise unterstützt werden.

Der überwiegend größte Teil der Fragenden zur Sprache lernt entweder Deutsch als Fremdsprache, ist noch in der Schule oder hat andere Gründe seine Schriftsprache zu verbessern.

Deshalb ist es eine Form des Respekts im Bereich Sprache besondere Sorgfalt für eine korrekte Schreibung aufzuwenden.

0
@Minxs

Na, meinetwegen. Aber deswegen braucht man mich ja nicht gleich so "anzumaulen".

0
@Kosename

Ok, bitte um Entschuldigung. Bisweilen bin ich einfach genervt, wenn ich sehe, wie schludrig teilweise geantwortet wird.

Obschon ich in zwei anderen Sprachen recht sicher bin, antworte ich gar nicht, weil ich selbst zu schludrig wäre.

1

Mir kommt's so vor, als wenn du grundsätzliche Übung in der Rechtschreibung brauchst.

Es gibt zwar einige Wörter, nach denen du Kommas erwarten kannst, aber den Kommaregeln liegen umfangreichere Regeln zugrunde.

Die vielleicht wichtigste:
Haupt- und Nebensatz werden durch Kommas getrennt. Dabei ist wichtig, dass jeder Haupt- und jeder Nebensatz aus einem Subjekt und einem Prädikat besteht.

Es kommen viele weitere Regeln hinzu, wobei ein Komma ein Satzgliederungszeichen ist und kein Wörtertrennungszeichen, also Zeichen, die Wörter von einander trennen, wie man bei deiner Frage vermuten könnte.

Was möchtest Du wissen?