Nach Trennung: ich fühle mich, als würde ich innerlich sterben?

5 Antworten

Einer leidet meistens mehr unter einer Trennung, Frauen stecken es übrigens besser weg.

Lenk dich ab und schwamm drüber, verflossen ist verflossen. Ich würde niemals mehr einem Mann nachweinen wenn er meint gehen zu müssen. Du weißt ja sicher, dass man Reisende nicht aufhalten soll.

Ich habe gerade eine Trennung, und komme gar nicht damit klar. Bin ein Mann, und leide wie auch wie Hund darunter. Sie sagt ich habe sie auf Händen getragen, und zugleich ich hätte sie schlecht behandelt.

Sie sagte morgens noch ich liebe dich, und am Nachmittag war sie für immer weg. Wir wollten heiraten. :(

Sie ist eiskalt geworden, und ich erleide einen Nervenzusammenbruch nach dem anderen, war für sie immer da wenn sie mich gebraucht hatte und habe alles für sie getan.

Ich hege noch nicht mal Gräul gegen sie. Bin nur am Boden und schaffe es nach so vielen versuchen nicht mehr hoch. Muss inzwischen Antidepresiva nehmen, um mein Leben zu leben, damit ich zumindest funktioniere. Aber innerlich bin ich tot und leer.

Habe das Gefühl nicht mehr zu exestieren, sie hatte für mich alles bedeutet.

Habt ihr Hilfe für mich?

Und bitte nicht die abgedroschene Phase:" Es wird bald wieder!"

Denn das hilft mir nicht.

Habe auch keine Freunde, da ich diese an sie verloren habe.

Ich will nur, dass sie wieder zurück kommt.

Dazu ist zu sagen, dass sie Borderlinerin ist, was so oder so schwer ist mit so jemanden eine Beziehung zu führen, aber ich liebe sie nun mal von ganzem Herzen. :(

Ehrlich? Sei mal froh, daß Du sie so elegant losgeworden bist. Du hast Dich scheinbar komplett für sie verbogen. Nutze Dein Singledasein für mehr Achtsamkeit Dir gegenüber und finde mal wieder in Deine Mitte zurück. So wie Du Dich beschreibst, bist Du doch ein 6er im Lotto, oder mindestens ein 5er für jede Frau. Da solltest Du gar keine Probleme haben, eine liebenswerte Partnerin zu finden, wenn Du Dich von dieser Beziehung erholt hast.

1

Ich habe auch das Gefühl, dass Frauen im Allgemeinen schlimmer leiden als Männer.
Falsch! Da kann ich aus eigener Erfahrung sagen das ich selber als Mann gelitten habe. Nach der Trennung dauerte es bei mir fast 1 Jahr das ich wieder normal Leben konnte, ohne jede Sekunde an die Person zu denken.

Das tut mir leid! Wie ich mich fühle muss ich wohl nicht beschreiben, das wirst du selber wissen. Ich will einfach nicht mehr ..

0

So ist das Leben halt. Du musst dich einfach stark ablenken, ich weiß es ist nicht einfach. Aber die Zeit heilt alle Wunden. Narben werden da sein damit man sie nie wieder vergisst.

0

Erstmal wer hat sich getrennt, du oder er? Und dann sagst du eine Sache selbst und das ist wichtig! Er hat dich schlecht behandelt.

Es ist wie eine Drogensucht, man weiss, die Droge zerstört einen, will aber dennoch nicht davon weg, weil man nicht weiss wie man sein Leben ohne die Droge leben kann und weil man sich daran gewöhnt hatte. Aber wenn du daran denkst, wie er dich schlecht behandelt hatte und dir immer wieder die negativen Dinge in den Kopf hohlst, wird es dir wesentlich leichter fallen.

Du musst verstehen und begreifen, warum es mit euch nix wird, du musst lernen, dass es besser ist, wenn er nichtmehr teil deines Lebens ist. Ich weiss, das ist hart, aber naja, was kann man da schon sagen? Es wird besser werden, devinitiv!

Und nutze diese Gelegenheit jetzt, sotiere dich neu. Du bist ein Mensch und als Mensch bist du Wertvoll genug um nicht schlecht behandelt zu werden, du hast es verdient einen Mann zu finden der dich gut behandelt. So war dein Freund ja anscheinend nicht (wie auch deine anderen Fragen zeigen).

Ich habe mich getrennt und es hat mich monatelang bevor ich die Entscheidung gefasst habt beschäftigt. Ich habe ihn praktisch angebettelt das Verhalten zu ändern, weil ich diese Entscheidung nicht will. Das schlimme daran ist, dass ich mich überhaupt nicht trennen wollte aber er mich mit dem Verhalten dazu gebracht hat. Es ist unfair, dass ich mehr leide als er.. manchmal klappt es gut und dann kommen die Momente da bekommt man Panik und es nimmt einem die Luft zum Atmen, wenn man daran denkt, dass man die Person nie wieder um sich haben wird. Ich habe das Gefühl keine andere Person lieben zu können. Ich will nicht das sich das jahrelang hinzieht ..  :(

0
@Elejnn

Das WIRD besser werden, aber gebe dir da die Zeit die du brauchst und verarbeite das ganze ersteinmal. Und Ja, du wirst diese Person nicht wieder um dich haben, das tut verdammt weh, ich weiss das! Aber je schneller du das begreifst, desto einfacher wird das. Und du sagst ja selbst sein Verhalten hatte dich dazu gebracht, also das heist, du hast alles versucht, du hast dir da Mühe gegeben, aber er hatte das nicht wertgeschätzt. Überlege dir mal, wenn du eine Freundinn hättest die du wirklich schätzt und die dir wirklich absolut wertvoll ist, wenn diese Freundin einen Partner hätte der so wäre wie dein EX, wärst du froh drüber, dass sie diesen Partner nicht mehr in ihrem Leben hat? Er hatte sie nicht respektiert gehabt und geschätzt, sowas hätte sie nicht verdient gehabt! Diese Meinung teilst du sicherlich.

Wie gesagt ich weiss wie sich sowas anfühlt, ich weiss wie Liebeskummer ist, ich musste auch schon eine jahrelange Freundschaft beenden weil es einfach nichtmehr ging und ich musste eine Frau für die ich wirklich was empfunden hatte und die auch was für mich empfunden hatte abweisen, weil unsere Lebenswege nicht kompatibel waren und es definitiv so nicht funktioniert hätte. Es ist ein verdammt ekeliges Gefühl, man will einfach nichtmehr und denkt, es wird nie wieder so werden wie damals und man wird niemehr einen Menschen lieben können. Aber genau das wird wieder passieren.

So, aber ich erkläre dir mal, was in deinem Gehirn passiert: Du hast Bereiche in deinem Gehirn die sind für Liebe und Verliebtheit und sowas zuständig und welche die für Personen zuständig sind. Nun haben sich da die Bahnen ausgeprägt in deinem Gehirn und jedesmal wenn du an eines der betreffenden Dinge denkst, wird immer alles aktiviert, also auch dein Ex. Dein Gehirn erwartet etwas, diese Erwartung wird aber nicht erfüllt, also erzeugt es Schmerz. Diese Verbindungen bauen sich aber mit der Zeit ab und werden sich auch wieder neu bilden. Du kannst aber neue Bindungen anstreben, denke an deinen Ex und immer wieder an die negativen Dinge, widerhohle das ständig und irgendwann werden die negativen Gedanken stärker sein als die positiven und du wirst abschalten können.

Ganz vergessen wirst du nie, aber das ist auch gut so, aber du wirst weitermachen können und das ist es doch worum es geht.

0

Kenne ich nur zu gut. Ich komme auch nur sehr schwer über den Verlust von meiner Ex Freundin weg

Was möchtest Du wissen?