Mutter nicht zum Geburtstag gratuliert

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Aus reiner Höflichkeit oder Mitleid musst du nichts tun! Dein Herz sagt dir, es ist in diesem Jahr so gelaufen, du hattest nicht die Liebe, die ein Geschenk vergoldet und echt macht. Sicher wünscht man sich Mütter, die ihre Kinder lieben und fördern, sich richtig gut um sie kümmern und Kinder, die stolz auf ihre Mütter sein können. aber die Welt funktioniert nicht, wie wir sie uns wünschen und vorstellen und du hast das andere Extrem. du wehrst dich, du hast dir Hilfe gesucht, das ist anstrengend, das kostet Kraft, für dich musst du die Dinge regeln, um aufzuatmen und deiner Mutter zu entkommen. Das kleine Fragezeichen in dir zeigt, wie sehr du trotz allem auch Liebe geben willst. aber so ein unechtes Geschenk wäre doch vollkommen verlogen, ich rate dir ab. Deine Mutter ist vielleicht nicht einsichtig, kann sich aber denken, warum du eben nichts machst.

Hast du mal das Verhalten deiner Mutter hinterfragt? Welche Gründe könnten vorliegen, dass ihr seit Monaten im Clinch liegt? ME hat sie sich entweder von ihrem Mann/ Freund getrennt und kann diese negativen Gefühle nicht ordentlich verarbeiten oder du hast indirekt mit ihrem Verhalten zu tun, weil du vllt einen Freund hast und sie dir mehr verbietet, als du möchtest. Wie dem auch sei, ich wurde ihren bday als Anlass nehmen und ihr zunächst gratulieren und dann mit ihr in vernünftigem Ton über die zwischenmenschlichen Missstände zw euch reden. Vllt findet ihr auf diesem Wege wieder zsm. LG Elfi96

seufz - mein Nick sagt eigentlich sehr viel........und trotzdem bekommst Du von mir jetzt den folgenden Rat:

Nur Du ganz allein kannst nachfühlen, wie schlimm die Verletzungen waren, die Deine Mutter Dir zugefügt hat! Und da ist es vollkommen egal ob körperliche oder seelische Grausamkeiten!

Und nein, es gibt nicht nur "gute" Mütter! Und wenn Du sehr gelitten hast, hast Du alles Recht der Welt, Dich von dieser Person abzuwenden!

Wenn Du schon alt genug bist, lebe DEIN Leben und geh Menschen aus dem Weg die Dir nicht gut tun! Du hast noch ein gesundes Gefühl für "Werte" behalten, teile diese Gefühle mit Menschen die sie wert sind!

Alles Gute für Dich und lass Dir kein schlechtes Gewissen einreden! Keiner kann sich seine Eltern aussuchen!

Da wird dir auch niemand eine passende Antwort geben können denn..es weiß niemand einzuschätzen was passiert ist aber..wenn du jetzt schon Gewissensbisse hast, dann solltest du über deinen Schatten springen und..ihr noch gratulieren.

Wie du schon sagst..du hast ihr dein Leben zu verdanken, wie auch immer die momentane Situation bei euchjetzt ausschaut..eine Gratulation und du mußt ihr ja nicht die Füße küssen.

Zeig Größe..es sollte dein Schaden nicht sein.

Alles Gute und vllt. läßt sich doch alles wieder einrenken ...

Gratuleir ihr. Das knnst du auch noch morgen machen, vielleicht mit einer Rose, oder schreib ihr einen Brief, den du neben ihren Teller legen kannst

Hallöle BillieJoe,

son Käse... deine Ma ist traurig, du hast ein schlechtes Gewissen...

wenn ihr euch nicht lieb hättet würde es euch Beiden am A.... vorbeigehen.

Gratulier ihr zum Geburtstag, nimm sie in den Arm und sag ihr dass du sie lieb hast, auch wenn in der letzten Zeit alles iwie blöd abgelaufen ist.

Wenn keiner den Anfang macht, wird das nie was...

Lieben Gruß vom Saurier

Du schreibst nicht, was sie "die letzten Monate gemacht hat" und daß sie "heute so und morgen wieder megaschlimm" ist.

Wenn Deine Mutter seelisch oder psychisch krank ist, depressiv ist oder ähnliches, ist Deine Zurückhaltung jedenfalls falsch. Aber, wie gesagt, man müßte schon mal wissen, ob Deine Mutter wirklich in irgendeiner Form krank ist oder ob Dein Protest lediglich pubertäres Aufbegehren gegen sie ist.

BillieJoe1995 09.06.2014, 18:38

ganz sicherlich nicht ich bin die die psychisch leidet wegen ihrem verhalten. pubertät kann man das nicht nennen da mir das schon von vielen ärzten bestätigt wurde das das verhalten meiner mutter mir nur stress bereitet .. deswegen soll ich ich ja ausziehen

0
BillieJoe1995 09.06.2014, 18:38

ganz sicherlich nicht ich bin die die psychisch leidet wegen ihrem verhalten. pubertät kann man das nicht nennen da mir das schon von vielen ärzten bestätigt wurde das das verhalten meiner mutter mir nur stress bereitet .. deswegen soll ich ich ja ausziehen

0
BillieJoe1995 09.06.2014, 18:38

ganz sicherlich nicht ich bin die die psychisch leidet wegen ihrem verhalten. pubertät kann man das nicht nennen da mir das schon von vielen ärzten bestätigt wurde das das verhalten meiner mutter mir nur stress bereitet .. deswegen soll ich ich ja ausziehen

0
BillieJoe1995 09.06.2014, 18:38

ganz sicherlich nicht ich bin die die psychisch leidet wegen ihrem verhalten. pubertät kann man das nicht nennen da mir das schon von vielen ärzten bestätigt wurde das das verhalten meiner mutter mir nur stress bereitet .. deswegen soll ich ich ja ausziehen

0

Was möchtest Du wissen?